British Airways entlässt 350 Piloten und legt 300 zur Wiedereinstellung in einen “Pool” – Die Sonne

0

 

Sobald “gepoolte” Piloten zurückkehren, erhalten die operierenden Flugbesatzungsmitglieder 7,5% ihrer abgezogenen Rückzahlung, während der Rest der Lohnkürzung verloren geht, fügte der Bericht hinzu.

Kapitäne und Erste Offiziere, die in den Pool gestellt werden, haben derzeit kein Flugzeug im Einsatz und werden weiterhin zur Hälfte bezahlt, heißt es in dem Bericht, während alle anderen operierenden Flugbesatzungen eine Lohnkürzung von 15% vornehmen werden.

28. Juni – British Airways, die angekündigt hat, 12.000 Stellen abzubauen und Gehaltskürzungen für das Kabinenpersonal vorzuschlagen, hat mit ihren Piloten einen Vertrag abgeschlossen, bei dem 350 entlassen und weitere 300 in einen „Pool“ zur Neueinstellung bei Bedarf gebracht werden sollen. Die Sonne am Sonntag berichtete https://www.thesun.co.uk/news/11972829/british-airways-close-deal-pilots.

BALPA reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar.

British Airways, im Besitz der International Consolidated Airlines Group, zu der auch Aer Lingus, Iberia und Vueling gehören, erklärte in einer E-Mail, dass “konstruktive Gespräche mit der (britischen Pilotengewerkschaft) BALPA geführt werden, um so viele Arbeitsplätze wie möglich zu retten.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Mehrheit der Piloten, die “gepoolt” werden, werden Boeing 747 Jumbo Jet First Officers sein.

Flugzeuge wurden im März durch Sperren zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie geerdet und brachten die Branche in eine Krise. (Berichterstattung von Juby Babu in Bengaluru; Redaktion von Catherine Evans)

Reuters berichtete letzte Woche, dass British Airways seinem Kabinenpersonal einen Vorschlag zur Lohnkürzung unterbreitet hat. Die Fluggesellschaft plant, ein Viertel ihrer Piloten zu entlassen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply