Bürgermeister von Atlanta: 2 Beamte wurden wegen „übermäßiger Gewalt“ festgenommen

0

Bürgermeisterin Keisha Lance Bottoms sagte auf einer Pressekonferenz, dass sie und Polizeichef Erika Shields die Entscheidung getroffen hätten, nachdem sie das Körperkamera-Filmmaterial eines Vorfalls am Samstagabend überprüft hatten, das erstmals online und in lokalen Nachrichten auf Video aufmerksam wurde.

ATLANTA – Zwei Polizisten wurden entlassen und drei weitere wegen übermäßigen Einsatzes von Gewalt während eines Protestverhaftungsvorfalls mit zwei College-Studenten an den Schreibtisch gestellt, sagte der Bürgermeister von Atlanta am Sonntag.

“Die Anwendung übermäßiger Gewalt ist niemals akzeptabel”, sagte Bottoms gegenüber Reportern. Shields nannte das Filmmaterial “wirklich schockierend anzusehen”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ein dramatisches Körperkamera-Video, das die Polizei am Sonntagabend veröffentlichte, zeigt, wie die Polizei einen anderen jungen Mann in einer Straße in der Innenstadt neben einer Reihe angehaltener Autos in Gewahrsam nimmt. Der Mann bittet die Polizei, ihn gehen zu lassen und sagt, er habe nichts getan.

Bottoms sagte, die Frau, Taniyah Pilgrim, sei ohne Anklage freigelassen worden. Sie sagte, der Mann, Messiah Young, sei ebenfalls freigelassen worden und sie befehle, die Anklage gegen ihn fallen zu lassen. Sie gab nicht an, welchen Anklagen er ausgesetzt war. Einem Polizeibericht zufolge wurde Young beschuldigt, versucht zu haben, sich der Polizei zu entziehen, und mit einem Führerschein gefahren zu sein.

Die Polizei identifizierte die entlassenen Beamten am Sonntagabend als Ermittler Ivory Streeter, der im Dezember 2003 eingestellt wurde, und Ermittler Mark Gardner, der im August 1997 eingestellt wurde.

Das Auto bleibt im Verkehr stecken und Beamte rennen zu beiden Seiten des Autos und rufen Befehle. Ein Offizier benutzt einen Elektroschocker auf Pilgrim, als sie versucht, aus dem Auto auszusteigen, und dann ziehen Polizisten sie aus dem Fahrzeug.

Young, der auf dem Fahrersitz eines auf der Straße angehaltenen Autos sitzt, hält sein Handy hoch und scheint ein Video aufzunehmen, als sich ein Beamter nähert und die Fahrertür öffnet. Young zieht die Tür zu und sagt wiederholt: “Ich sterbe heute nicht.” Er fordert die Beamten auf, den anderen Mann freizulassen und ihn ins Auto steigen zu lassen, während die dunkle Limousine ein wenig vorrückt.

Ein anderer Offizier schreit Young an, das Auto in den Park zu stellen und das Fenster zu öffnen. Ein Offizier schlägt wiederholt mit einem Schlagstock gegen das Seitenfenster des Fahrers, und ein anderer Offizier schafft es schließlich, es zu zerbrechen.

Während das Glas zerspringt, benutzt ein Offizier einen Elektroschocker auf Young und die Polizisten ziehen ihn aus dem Auto, während die Polizisten rufen: „Nimm deine Hand aus den Taschen“ und: „Er hat eine Waffe. Er hat eine Waffe. Er hat eine Waffe. ” Sobald er aus dem Auto und auf dem Boden ist, binden die Beamten Youngs Hände hinter seinem Rücken und führen ihn weg.

In Polizeiberichten wird eine Waffe nicht als geborgen eingestuft.

Die Bürgermeisterin sagte, sie habe die Pressekonferenz um mehrere Stunden verschoben, um das gesamte Filmmaterial der Körperkamera zu überprüfen, weil sie und Shields sicher sein wollten, was passiert ist.

Shields entschuldigte sich und sagte, sie wisse, dass das Verhalten der Beamten inakzeptabel sei und weitere Angst verursache.

Bottoms sagte, sie habe mit Führungskräften am Spelman College und am Morehouse College gesprochen, wo sie sagte, die jungen Leute seien Studenten. Sie sagte, sie habe auch mit Vertretern der Studenten gesprochen, aber noch nicht direkt mit ihnen gesprochen.

“Ich wollte wirklich glauben, dass das am Körper getragene Kameramaterial eine größere Ansicht bietet, die besser erklären kann, warum wir in diesen Raum gekommen sind”, sagte Shields. “Und nachdem ich den größten Teil des Nachmittags mit dem Bürgermeister verbracht hatte und das Filmmaterial gründlich durchgesehen hatte, wusste ich, dass ich nur eine Option hatte, nämlich die Mitarbeiter zu kündigen.”

Shields sagte, sie habe eine breite Palette von Emotionen erlebt, als nur wenige Stunden bevor sie das Video sah, ein anderer ihrer Offiziere schwer verletzt wurde. Eine vorläufige Untersuchung ergab, dass sich der Beamte zu Fuß an einer Kreuzung befand, um den Verkehr daran zu hindern, in ein Gebiet zu gelangen, in dem sich Demonstranten befanden, als sich eine Person in einem ATV mit hoher Geschwindigkeit näherte und ihn schlug.

“Wenn Unrecht falsch ist, müssen wir als Strafverfolgungsbehörden damit umgehen, wie wir es mit Nicht-Strafverfolgungsbehörden tun würden”, sagte Shields. „Aus irgendeinem Grund sind wir in eine Grauzone geraten, in der es separate Regeln für die Strafverfolgung gibt, und wenn wir aus diesem Bereich, in dem wir uns jetzt befinden, herauskommen wollen, müssen wir unsere interne Verwaltung ändern. ”

“Manchmal ist das Beste, das einzige, was Sie als Polizeichef tun können, hereinzukommen und das Chaos zu beseitigen, das vor Ihnen liegt”, sagte Shields.

Bottoms verhängte eine 9 Uhr morgens. Ausgangssperre für Samstag und Sonntag. Gouverneur Brian Kemp genehmigte den Einsatz von bis zu 3.000 Nationalgarde-Truppen in Städten im ganzen Bundesstaat, um bei Bedarf auf Proteste gegen den Tod von George Floyd in Minnesota und Ahmaud Arbery an der Küste von Georgia zu reagieren.

Die Polizei identifizierte den Fahrer des ATV am Sonntagabend als den 42-jährigen Avery Goggans. Er wurde wegen DUI, schwerer Fahrzeugverletzung, rücksichtslosem Fahren, Besitz von Marihuana und mehrerer anderer Verkehrsbeschuldigungen angeklagt, Polizei Sgt. John Chafee sagte in einer E-Mail.

Officer Maximilian Brewer erlitt schwere Verletzungen an seinen Beinen und blieb am Sonntagabend auf der Intensivstation, sagte Shields und hoffte, dass er wieder laufen kann. Der ATV-Fahrer wurde vor Ort und in ein Krankenhaus mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen gebracht.

Die Polizei von Atlanta sagte am Sonntag, sie habe mehr als 150 Menschen festgenommen, als Demonstranten Steine ​​auf Beamte warfen und Fenster in der Innenstadt zerbrochen. Die Ausgangssperre wurde ursprünglich verhängt, nachdem die Demonstrationen am Freitagabend gewalttätig geworden waren und Menschen in Unternehmen und Restaurants Feuer gelegt und Fenster eingeschlagen hatten.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply