Charles ‘Jahreseinkommen steigt auf 22,2 Millionen Pfund

0

In den Jahren 2019-20 stieg das jährliche private Einkommen des Prinzen aus dem Erbgut um 617.000 GBP – 2,9% – von 21.627.000 GBP in den Jahren 2018-19 auf 22.244.000 GBP.

Als Thronfolger hat Charles Anspruch auf den Überschuss, der durch das umfangreiche Portfolio an Grundstücken, Gebäuden und Finanzinvestitionen des Herzogtums erzielt wird.

Das jährliche Einkommen des Prinzen von Wales aus dem Herzogtum Cornwall ist um fast 3% auf 22,2 Mio. GBP gestiegen, wird jedoch aufgrund der Coronavirus-Pandemie voraussichtlich im nächsten Jahr “um einen erheblichen Betrag” sinken.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Diese Ergebnisse haben daher nur sehr begrenzte finanzielle Auswirkungen.

“Die Sperrung aufgrund von Covid-19 war nur für eine Woche des Geschäftsjahres gültig, das in diesem Bericht behandelt wird”, sagte er.

In dem am Donnerstag veröffentlichten Jahresbericht des Herzogtums prognostizierte Alastair Martin, der Sekretär und Aufbewahrer der Aufzeichnungen, für Charles im nächsten Jahr einen Rückgang des Einkommens.

Die Republik, die sich für ein gewähltes Staatsoberhaupt einsetzt, forderte die Regierung auf, die Kontrolle über das Anwesen zu übernehmen und den Prinzen daran zu hindern, den Überschuss zu behalten.

Er fügte hinzu: “Wir haben die verschiedenen staatlichen Pandemie-Unterstützungsprogramme nicht in Anspruch genommen, sondern weiterhin alle Mitarbeiter bezahlt.”

„Für 2020-21 ist es zu früh im neuen Geschäftsjahr, um mit Sicherheit sagen zu können, wie sich dies auf unsere finanzielle Leistung auswirken wird. Trotz einer besonders gut diversifizierten Vermögensbasis erwarten wir dies jedoch voll und ganz Der Umsatzüberschuss sollte erheblich zurückgehen, was zum großen Teil auf die Schließung unserer Handelsunternehmen zurückzuführen ist. “

Graham Smith, Geschäftsführer der Interessengruppe, sagte: “Es gibt einfach keine Rechtfertigung dafür, dass dieser lächerliche Geldbetrag auf Charles geworfen wird, wenn die öffentlichen Dienste überlastet sind und die lokalen Gemeinschaften vom Coronavirus betroffen sind.”

“Es ist Zeit, dass das Herzogtum zurück in das Crown Estate gerollt wird und sein Einkommen dem britischen Volk dient, nicht einem einzigen Prinzen.”

Er fügte hinzu: „Wir schulden Charles keinen Lebensunterhalt. Dieser Unsinn muss aufhören. “

Der Gesamtwert des Vermögens des Herzogtums – in Höhe von mehr als 1 Milliarde Pfund Sterling – ist um fast 29 Millionen Pfund Sterling gesunken.

Dem Bericht zufolge berücksichtigten Bewertungsexperten den unsicheren Immobilienmarkt und hatten angeführt, dass den Bewertungen weniger Sicherheit und ein höheres Maß an Vorsicht beigemessen werden sollten.

Ein Großteil des Rückgangs hängt jedoch mit der Bewertung der als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien des Herzogtums Ende März während des Ausbruchs von Covid-19 zusammen.

Es fiel von 1.099.748.000 GBP auf 1.070.809.000 GBP.

Es erstreckt sich über 23 Grafschaften in England und Wales und umfasst den Oval Cricket Ground und 67.000 Morgen Dartmoor.

Das private Landgut wurde 1337 von Edward III. Gegründet, um seinen Sohn und Erben Prinz Edward, bekannt als der Schwarze Prinz, und alle seine nachfolgenden Erben zu unterstützen.

Das Herzogtum sagte, dass die Volatilität und Unsicherheit „keine kurz- oder langfristige finanzielle Bedrohung“ für die Vermögenswerte seiner Immobilien darstellten.

„Es ist unklar, wie sich das kommende Jahr entwickeln wird. Während dieser schwierigen und ängstlichen Zeit für die Familie des Herzogtums werden wir weiterhin enge Beziehungen zu all unseren Mietern unterhalten und mit ihnen zusammenarbeiten, um ihre Lebensgrundlagen nach Möglichkeit wiederherzustellen “, sagte er.

Er hob die ungewisse Zukunft hervor und versprach, mit den Mietern zusammenzuarbeiten, um ihnen nach der Pandemie zu helfen.

Herr Martin sagte, die Coronavirus-Krise habe für viele Mieter des Herzogtums “erhebliche persönliche und finanzielle Störungen” verursacht, insbesondere auf den Inseln Scilly und Cornwall, wo die Wirtschaft auf Tourismus und Gastfreundschaft angewiesen ist.

Mit vielen Mietern seien Mietstundungen vereinbart worden, fügte er hinzu.

„Die Unsicherheit, die sich aus dieser Unterbrechung ergibt, macht Planungs- und Investitionsentscheidungen komplexer. Dies ist insbesondere für unsere landwirtschaftlichen Pächter ein Bereich von großer Besorgnis “, heißt es.

In dem Bericht wurde auch die „Gesetzespause“ über den Austritt Großbritanniens aus der EU als Auswirkung hervorgehoben.

Charles verwendet sein Herzogtumseinkommen, um seine offiziellen Aufgaben, sein Londoner Büro und seine gemeinnützige Arbeit zu bezahlen.

Er finanziert auch die öffentlichen Aufgaben von Herzog und Herzogin von Cambridge sowie einige der privaten Kosten von William und Kate.

Zu dieser Zeit wurde bestätigt, dass Charles weiterhin private finanzielle Beiträge für Sussexes leisten würde, als sie ihr neues Leben in den USA begannen.

Harry und Meghan kündigten im März zum Ende des Geschäftsjahres als Senior Royals.

Er wird dasselbe für den Herzog und die Herzogin von Sussex von seinem Einkommen 2019-2020 getan haben.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply