Charlottesville wird die Statue von Robert E. Lee 4 Jahre nach der “Unite the Right”-Rallye entfernen

0

Fast vier Jahre nach der tödlichen Kundgebung “Unite the Right” wird die Stadt Charlottesville an diesem Wochenende zwei konföderierte Statuen von Robert E. Lee und Stonewall Jackson entfernen.

Stadtbeamte gaben am Freitag bekannt, dassdie beiden Statuen werden am Samstag aus dem Market Street Park und dem Court Square Park entfernt, fast vier Jahre nachdem eine Kundgebung der weißen Rassisten gegen die ursprünglich vorgeschlagene Entfernung der Statue drei Tote und Dutzende Verletzte gefordert hat.

Stadtrat von Charlottesvilleerhielt erstmals im März 2016 die Petition, die Statue von Lee zu entfernen. Nach der Erschießung der Kirche in Charleston, bei der neun Afroamerikaner getötet wurden, wurden im ganzen Süden mehrere Anstrengungen unternommen, um Denkmäler der Konföderierten zu entfernen und öffentliche Räume zu Ehren von Persönlichkeiten aus der Stadt umzubenennenKonföderation.

2017 kündigte der Stadtrat an, den Lee Park, in dem sich die Statue befindet, in seinen jetzigen Namen Market Street Park umzubenennen und bekundete seine Absicht, die Statue zu entfernen.

Als Reaktion darauf wurde im August die Kundgebung “Unite the Right” organisiert, an der viele rechtsextreme Gruppen teilnahmen.Die Teilnehmer der Kundgebung wurden gesehen, wie sie rassistische und antisemitische Parolen riefen und Waffen trugen, als sie über den Campus der University of Virginia marschierten.

Die Veranstaltung wurde gewalttätig, als weiße Rassisten mit Gegendemonstranten zusammenstießen und in dieam nächsten Tag versammelten sich wieder Gruppen im Emancipation Park.

Bemerkenswerterweise wurde der ehemalige Präsident Donald Trump für seine Äußerungen über die Kundgebung, die einige als Sympathie für die weißen Rassisten interpretierten, weit verbreitet kritisiert.

Die beidenStatuen wurden mit schwarzem Stoff bedeckt, um diejenigen zu betrauern, die am Wochenende des 12. August 2017 starben, und blieben bedeckt, bis sie durch einen Gerichtsbeschluss entfernt wurden.

Am Freitag teilten die Stadtbeamten mit, dass die Statuen inund dass deren endgültige Verfügung zu einem späteren Zeitpunkt vom Stadtrat beschlossen wird.

“Im letzten Monat hat die Stadt jedes Museum, jede historische Gesellschaft, Regierung oder . um Interessenbekundungen gebetenmilitärisches Schlachtfeld, das daran interessiert ist, die Statuen oder eine von ihnen zur Umsiedlung und Platzierung zu erwerben”, heißt es in einer Pressemitteilung.”Der Stadtverwalter von Charlottesville hat bisher zehn Antworten erhalten – sechs aus dem Bundesstaat und vier innerhalb des Bundesstaates -, die alle geprüft werden. Die Stadt bleibt offen für weitere Interessensbekundungen.”

Währendwerden am Samstag entfernt, ihre Steinsockel werden vorübergehend belassen und zu einem späteren Zeitpunkt entfernt.

Die Stadt wird in beiden Parks Public Viewing-Bereiche für die Umzüge ausweisen und am Freitag mit der Einzäunung des Gebiets beginnen.Der genaue Zeitplan für die Entfernung kann sich ändern und kann durch Wetter und andere Standortbedingungen beeinflusst werden.

Share.

Leave A Reply