China fordert die Provinzen auf, sich auf eine neue Runde heftiger Regengüsse vorzubereiten

0

„Wir fordern die zuständigen Abteilungen dringend auf, die Wetteränderungen genau zu überwachen… und im Voraus Ressourcen für die Katastrophenhilfe bereitzustellen und detaillierte Evakuierungs- und Umsiedlungspläne in Kraft zu setzen“, sagte das Ministerium für Notfallmanagement in seiner Erklärung am Mittwoch.

Regenstürme und Regengüsse werden voraussichtlich von Freitag bis Dienstag weite Teile Chinas treffen, mit einem hohen Risiko für Überschwemmungen, Erdrutsche und Staunässe in der Stadt, teilte die Hochwasserschutzbehörde in einer Website-Erklärung mit.

SINGAPUR / PEKING, 25. Juni – China hat mehr als ein Dutzend Provinzen aufgefordert, in den nächsten Tagen Vorsichtsmaßnahmen gegen eine weitere Runde starken Regens zu treffen, nachdem das turbulente Wetter diesen Monat große Teile des Landes überflutet hatte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

China hatte in diesem Jahr mehr als 20 heftige Regenstürme, die zweithöchste Zahl seit 2013, fügte das Papier unter Berufung auf offizielle Daten hinzu. Im Juni haben die Wetterbehörden Warnungen und tägliche Vorhersagen zu stürmischem Wetter veröffentlicht. ($ 1 = 7.0770 chinesischer Yuan Renminbi) (Berichterstattung von Chen Aizhu in Singapur und Ma Rong in Peking; Redaktion von Clarence Fernandez)

Das Binnenland im Südwesten der Provinz Guizhou und die Gemeinde Chongqing gehörten zu den am stärksten von starken Regenfällen seit Anfang Juni betroffenen Ländern. Hunderttausende wurden vertrieben, heißt es in der Zeitung, aber mit wenigen Opfern.

Starke Regengüsse in diesem Jahr verursachten direkte wirtschaftliche Verluste von 24 Milliarden Yuan (3,4 Milliarden US-Dollar) und beschädigten 861.000 Hektar Ackerland, wobei insgesamt 26 Provinzen und Städte betroffen waren, so die staatliche Wirtschaftszeitung.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply