Chinesische und iranische Hacker haben Biden- und Trump-Kampagnen ins Visier genommen – Google

0

Die Ankündigung, die der Leiter der Google Threat Analysis Group, Shane Huntley, auf Twitter gemacht hat, ist der jüngste Hinweis auf die digitale Spionage, die sich routinemäßig an Spitzenpolitiker aller Art richtet.

WASHINGTON, 4. Juni – Staatlich unterstützte Hacker aus China und dem Iran haben kürzlich die E-Mail-Konten von Mitarbeitern ins Visier genommen, die an den US-Präsidentschaftskampagnen von Joe Biden bzw. Donald Trump arbeiten, sagte ein hochrangiger Google-Sicherheitsbeamter am Donnerstag.

Von Christopher Bing

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

(Berichterstattung von Christopher Bing; Redaktion von Lisa Shumaker)

Huntley sagte, es gebe “keine Anzeichen eines Kompromisses” für beide Kampagnen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply