Chinesische Unternehmen sagen, dass der Coronavirus-Impfstoff bis Ende des Jahres fertig sein wird, und zwar zu 99 Prozent

0

Das chinesische Wuhan Institute of Biological Products und das Beijing Institute of Biological Products gaben bekannt, dass sie in die Phase II der klinischen Studien eintreten, in denen letzte Woche 2.000 Freiwillige geimpft wurden. In einem Beitrag vom 29. Mai auf der chinesischen Social-Media-Plattform WeChat wurden die Forscher des Landes hervorgehoben, die derzeit fünf Coronavirus-Impfstoffe in Tests am Menschen haben.

Zwei chinesische Firmen, die direkt unter staatlicher Aufsicht arbeiten, werden bereits im Dezember 2020 bereit sein, einen Coronavirus-Impfstoff in Serie zu produzieren. Dies beschleunigt das Tempo der mehr als 100 Labors weltweit, die an der Entwicklung einer sicheren COVID-19-Behandlung arbeiten.

Wie Reuters am Samstag berichtete, arbeiten die chinesischen Labors unter der Leitung der staatlichen Kommission für die Überwachung und Verwaltung von Vermögenswerten (SASAC) der Kommunistischen Partei Chinas.

SASAC wurde 2003 während eines massiven Zusammenschlusses der chinesischen Industrie gegründet und berichtet direkt an den chinesischen Staatsrat. Das Unternehmen verfügt über ein Vermögen von 26 Billionen US-Dollar und einen Jahresumsatz von 3,6 Billionen US-Dollar. Das Wuhan-Institut und Beijing Biological Products erhielten von der chinesischen Regierung die Genehmigung, Mitte April an klinischen Studien der Phase II teilzunehmen.

Beamte des Pekinger Instituts für biologische Produkte sagten, sie bereiten ihre Produktionslinie vor, um 100 bis 120 Millionen Dosen herzustellen. Beide chinesischen Forschungszentren sagten, der Impfstoff könne möglicherweise erst Anfang 2021 zur Verteilung bereit sein. Der Vorsitzende der Sinopharm-Gruppe, Liu Jingzhen, teilte den chinesischen staatlichen Medien am Freitag mit, dass 180 Freiwillige mit einer 100-prozentigen Schutzrate gegen das Coronavirus resistente Antikörperniveaus erreicht hätten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Newsweek Wenden Sie sich am Sonntagmorgen an die chinesische Botschaft in Washington, um weitere Informationen zu Aktualisierungen der Entwicklung von Coronavirus-Impfstoffen zu erhalten.

Der in Genf ansässige Internationale Verband der pharmazeutischen Hersteller und Verbände (IFPMA) veranstaltete am Donnerstag eine virtuelle Konferenz, auf der die „gewaltigen“ Herausforderungen erörtert wurden, denen sich die Branche bei der Herstellung eines sicheren Impfstoffs auf globaler Ebene gegenübersieht. IFPMA-Direktor Thomas Cueni sagte, dass derzeit weltweit 10 Impfstoffe entwickelt werden und die ultimative Absicht darin besteht, sie für alle Länder herzustellen.

Forscher des in Peking ansässigen Biotech-Unternehmens Sinovac teilten Sky News am Samstag mit, dass sie sich in Vorgesprächen befinden, um die letzten Phase-3-Studien in Großbritannien durchzuführen. „Ja, ja, es muss erfolgreich sein… 99 Prozent [sure]”, Sagte der Sinoac-Forscher Luo Baishan gegenüber der britischen Nachrichtenagentur.

Westliche Wissenschaftler bezweifelten Chinas Behauptungen über Coronavirus-Impfstoffe am Wochenende. Dr. Peter Hotez vom Baylor College teilte MSNBC am Sonntagmorgen mit, dass jeder Impfstoff, der vor Mitte nächsten Jahres entwickelt wurde, einen „Geschwindigkeitsrekord“ aller Zeiten aufstellen würde. Aber letzte Woche sagte der US-Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, Anthony Fauci, dass ein Impfstoff bereits im November fertig sein könnte. Die Food and Drug Administration (FDA) hat Impfstoffversuche beschleunigt, um den Prozess zu beschleunigen.

“Wir haben ein tiefes Verantwortungsbewusstsein, indem wir sicherstellen müssen, dass niemand zurückgelassen wird”, sagte Cueni am Donnerstag. “Die Vorstellung eines gerechten und erschwinglichen Impfstoffs ist wirklich wichtig.”

Globus-Impfstoff

Share.

Leave A Reply