Christo, Künstler bekannt für massive, flüchtige Displays, stirbt

0

Zusammen mit seiner verstorbenen Frau Jeanne-Claude waren die Karrieren des Künstlers von den massiven, ehrgeizigen Kunstprojekten geprägt, die kurz nach ihrer Errichtung schnell verschwanden. 2001 installierte er mehr als 7.500 Vinyltore im New Yorker Central Park und wickelte 1995 den Reichstag in Berlin in Stoff mit Aluminiumglanz.

Sein Tod wurde auf Twitter und auf der Webseite des Künstlers bekannt gegeben. Es wurde keine Todesursache angegeben.

NEW YORK – Christo, bekannt für massive, kurzlebige öffentliche Kunstprojekte, ist gestorben. Er war 84 Jahre alt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Aussage besagt, dass das nächste Projekt des Künstlers, L´Arc de Triomphe, Wrapped, wie geplant im September in Paris erscheinen soll.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply