‘Chunky’ Deadly Snake gezeigt ‘Chilling Out’ unter der Wäscheleine im Video

0

Professionelle Schlangenfänger wurden zu einem Grundstück in Australien gerufen, nachdem eine hochgiftige Ostbraune Schlange unter einer Wäscheleine “chilling” gefunden wurde.

Schlangenfangexperten Sunshine Coast Snake Catchers 24/7kam in einem Heim in Diddillibah, Queensland, zum Tatort, um das Tier umzusiedeln.

Der gesamte Fang wurde vom Unternehmen aufgezeichnet und auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht.Es zeigt, wie ein Fänger, Stuart McKenzie, sich der Schlange, die in einem langen Gras lag, vorsichtig näherte.

Eastern Brown Snakes sind mittelgroße Schlangen mit einer Körperfarbe, die fast jeden Braunton haben kann.Laut dem Australian Museum werden sie weithin als gefährlich angesehen und sind in einer Vielzahl von Lebensräumen in ganz Ostaustralien zu finden.Sie können auch in zentralen und westlichen Gebieten des Northern Territory gefunden werden.

Das Australian Museum gibt an, dass die Eastern Brown Snake “die unglückliche Unterscheidung hat, dass sie mehr Todesfälle durch Schlangenbisse verursacht als jede andere Schlangenart in Australien.”

Als McKenzie versucht, die Schlange mit einem speziellen Werkzeug aufzuheben, versucht das Tier schnell zu entkommen.

Dann greift McKenzie jedoch nach unten und hebt sie am Schwanz auf und bemerkt: “Es ist ein Glück, dass es kalt ist. Ich sage dir was, dieser große Junge mitten im Sommer wäre hart im Nehmen.”

McKenzie beschreibt die Kreatur als etwa 1,80 m lang und “aEinheit einer Schlange.”

Die Schlangenfänger beobachten die Schlange dann einen Moment lang, bevor sie sie in einen Aufbewahrungsbeutel legen, um sie umzusiedeln.

Sunshine Coast Snake Catchers 24/7 sagte in aBildunterschrift neben dem Video: “Heute sind wir zu einem Haus in Diddillibah gefahren, um eine 6 Fuß große, stämmige Eastern Brown Snake zu besuchen, die unter der Wäscheleine chillt!

“Zum Glück war die Schlange noch ziemlich kalt und hatte nicht viel Energie, aber ich könnte mir vorstellen, dass diese Schlange in der Sommerhitze eine ganze Handvoll sein würde!Beachten Sie, dass er, sobald ich mich ihm näherte, nur noch weg wollte.”

Die gleiche Schlangenfangfirma dokumentierte Anfang des Jahres einen weiteren Hinweis, bei dem McKenzie die alte Haut einer riesigen Python fand – abernicht die Schlange selbst.

Das Gift der Eastern Brown Snake enthält Neurotoxine und andere schädliche Chemikalien, und ein Biss kann zu Lähmungen und unkontrollierbaren Blutungen führen.

Das Australian Museum sagt viele Bisse “waren eine direkte Folge von Menschen, die versuchten, diese Schlangen zu töten, und hätten offensichtlich vermieden werden können.”

Es rät den Menschen, vorsichtshalber lange Hosen, dicke Socken und festes Schuhwerk zu tragen, und gibt an, dass jeder, der verdächtigt wird,gebissen wurden, sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Share.

Leave A Reply