Co-Trainer Burgos verlässt Atletico am Ende der Saison

0

Der ehemalige argentinische Torhüter, der drei Jahre bei Atletico und zwei Jahre bei Real Mallorca in der La Liga verbracht hat, arbeitet seit 2011 mit Atletico-Trainer Diego Simeone zusammen.

„Am Ende dieser Saison werde ich meine Reise als erster Mannschaftstrainer beginnen. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Liga denke ich, dass ich perfekt in der Lage bin, das Schicksal eines Teams zu bestimmen “, sagte Burgos am Mittwoch in einem Video auf der Website von Atletico.

MADRID, 3. Juni – Atletico Madrids langjähriger Co-Trainer German “Mono” Burgos hat angekündigt, dass er den Verein am Ende dieser Saison nach über acht Jahren verlassen wird, um Cheftrainer zu werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Atletico schlug den Champions-League-Titelverteidiger Liverpool im März in den letzten 16 Jahren aus, bevor der europäische Fußball aufgrund der COVID-19-Pandemie gesperrt wurde. Burgos sagte, der Gewinn des größten Preises Europas sei der beste Weg, sich zu verabschieden.

Das Paar führte Atletico 2014 zum spanischen Meistertitel, der ersten Meisterschaft seit 18 Jahren. Außerdem holte es sich zwei Europa League-Titel, einen Copa del Rey, und erreichte zweimal das Champions League-Finale.

Er schloss sich zunächst seinem ehemaligen Teamkollegen Simeone beim italienischen Club Catania an, später beim argentinischen Racing Club de Avellaneda, bevor er ihm im Dezember 2011 nach Atletico folgte.

Burgos, einer der beliebtesten Charaktere des spanischen Fußballs, hat Krebs bekämpft, singt in einer Heavy-Metal-Band und wurde einmal für elf Spiele gesperrt, weil er einen Gegner bewusstlos geschlagen hatte. (Berichterstattung von Richard Martin, Redaktion von Ed Osmond)

“Ich möchte Atletico als Champion verlassen, das muss jeder wissen.”

“Ich werde auf die bestmögliche Weise gehen und bis zu meiner letzten Minute hier versuchen, unsere Ziele zu erreichen”, fügte der 51-Jährige hinzu, der nicht sagte, welchem ​​Verein er beitreten würde Cheftrainer.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply