Colorado-Reformgesetz beendet Immunität der Polizei bei zivilem Fehlverhalten

0

 

Der Gesetzgeber des US-Bundesstaates Colorado hat letzte Woche nach landesweiten Protesten gegen die unfaire Behandlung rassistischer Minderheiten durch die Strafverfolgungsbehörden, die durch den Tod eines unbewaffneten schwarzen Mannes unter dem Knie eines weißen Polizisten aus Minneapolis im vergangenen Monat ausgelöst wurden, das umfassende Gesetz zur Rechenschaftspflicht der Polizei verabschiedet.

Denver, 19. Juni – Der Gouverneur von Colorado, Jared Polis, hat am Freitag ein Gesetz unterzeichnet, um den Schutzschild der Immunität zu entfernen, der Polizeibeamte seit langem vor Zivilklagen wegen Fehlverhaltens am Arbeitsplatz schützt. Diese Maßnahme wurde von zivilrechtlichen Libertären als wegweisende Gesetzgebung bezeichnet.

Von Keith Coffman

Das Gesetz schreibt außerdem vor, dass Polizeibehörden im ganzen Bundesstaat die Verwendung von am Körper getragenen Kameras durch ihre Beamten innerhalb von drei Jahren übernehmen müssen, und verbietet das Drosseln von Beamten, um Personen zurückzuhalten.

Die American Civil Liberties Union begrüßte den Erlass der Maßnahme und sagte, Colorado sei einer der ersten Staaten des Landes, der Polizeibeamten eine als qualifizierte Immunität bekannte Rechtsverteidigung entzogen habe. Die ACLU bezeichnete das Gesetz zur Rechenschaftspflicht der Polizei als historisch.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Polis, ein erstmaliger Demokrat, feierte den 155. Jahrestag des 19. Juni und feierte die Abschaffung der Sklaverei in den Vereinigten Staaten, um das Gesetz offiziell zu erlassen.

Der Oberste Gerichtshof der USA hat vor 50 Jahren eine qualifizierte Immunität anerkannt, um Regierungsbeamte vor leichtfertigen Klagen zu schützen. Anwälte, die die Polizei vertreten, haben erklärt, dass die Doktrin sicherstellt, dass Beamte in gefährlichen Situationen Entscheidungen in Sekundenbruchteilen treffen können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, später verklagt zu werden.

Die Gesetzgebung wurde von den Polizeichefs des Staates und den Sheriff-Organisationen des Landkreises unterstützt, die in einer gemeinsamen schriftlichen Erklärung feststellten, dass viele der im neuen Gesetz enthaltenen Richtlinien bereits auf lokaler Ebene gelten.

Carotis-Druck hält, ähnlich der Technik, die der Minneapolis-Polizist Derek Chauvin verwendete, als er sich bei einer tödlichen Begegnung am 25. Mai auf den Hals von George Floyd kniete, ist ebenfalls verboten.

Kritiker sagten, die Doktrin lasse die Brutalität der Polizei zu oft ungestraft. Das Oberste Gericht lehnte es diese Woche ab, mehrere Fälle zu hören, in denen qualifizierte Immunitätsbehauptungen im Namen der Polizei angefochten wurden. (Berichterstattung von Keith Coffman in Denver; Redaktion von Steve Gorman und Michael Perry)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply