Coronavirus vereitelt das Streben saudischer Frauen nach finanzieller Unabhängigkeit

0

Sie gab schließlich ihre wissenschaftlichen Ambitionen auf und wandte sich dem Verkauf hausgemachter Kuchen zu, bevor sie letztes Jahr für ein staatliches Schulungsprogramm ausgewählt wurde, um ein 20-Milliarden-Dollar-Flaggschiff-Tourismusprojekt in der nordwestlichen Region des Königreichs zu unterstützen.

Al ULA, Saudi-Arabien, 4. Juni – Abeer al-Howayan verzweifelte daran, jemals zu arbeiten, nachdem sie acht Jahre lang versucht hatte, einen Job zu finden, der ihren Chemie-Abschluss in der saudi-arabischen Stadt Al Ula nutzen würde.

Von Marwa Rashad

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dann schlug das Coronavirus zu. Trotz all ihrer Kompromisse ist Howayans Zukunft erneut ungewiss.

Sie begann auch, ihre Waren online anzubieten.

Die 31-Jährige lernte von französischen Experten, die von saudischen Behörden eingeflogen wurden, wie man handwerkliche Seife herstellt, und begann Ende Dezember, ihre Kreationen an einem Stand in der Nähe der Felsengräber von Madain Saleh, dem Ort einer alten Zivilisation, zu verkaufen.

Frauen in den Vereinigten Staaten und in Europa haben von der durch das Coronavirus verursachten Welle der Arbeitslosigkeit einen übergroßen Schlag erlitten. Für Frauen in Saudi-Arabien ist der Abschwung jedoch besonders schädlich, da er genau so beeindruckend war wie ihre Bemühungen, in die Arbeitswelt einzutreten und größere finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen Traktion gewinnen.

„Es ist sehr schwierig, aber ich sage mir immer wieder, dass es nach der Korona besser wird. Man muss optimistisch bleiben “, sagte Howayan, dessen Online-Geschäft sich ebenfalls verlangsamt hat, gegenüber Reuters.

Die Pandemie hat Saudi-Arabiens aufstrebende nicht-religiöse Tourismusindustrie getroffen – einer der wenigen neuen Sektoren, die unter dem Bestreben von Kronprinz Mohammed bin Salman entstanden sind, die Wirtschaft vom Öl zu diversifizieren und Millionen von Arbeitsplätzen zu schaffen.

Howayan gehört zu fast einer Million arbeitsloser Saudis – 12% der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter – und hofft auf die Vision des Prinzen, das konservative und patriarchalische Land mit ehrgeizigen Projekten zu modernisieren.

Laut dem saudischen Statistikamt machen Frauen etwa 83% der Arbeitslosen aus. Und es ist eine gebildete Gruppe. 70% dieser Frauen haben ein Abitur oder einen Universitätsabschluss.

Und viele zählten auf die neuen Sektoren wie den Tourismus, um den Zugang zur Belegschaft zu ermöglichen.

PRIVATSEKTOR GEDRÜCKT

Eine schwierige Aufgabe ist noch schwieriger geworden, da Störungen des Coronavirus und Sparmaßnahmen die Finanzen des Privatsektors unter Druck gesetzt haben.

Die Rate ist jedoch um weniger als 1 Prozentpunkt gesunken.

Die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit ist eine wichtige Säule von Prinz Mohammeds Plan. Er versprach 2017 „bessere Arbeitslosenzahlen bis 2020“ und eine Senkung der Arbeitslosenquote auf 7% in den nächsten zehn Jahren.

„Coronavirus ist dieses Jahr und möglicherweise für einen Teil des nächsten Jahres bei uns, aber dann wird es verschwinden, und wenn es verschwindet, müssen wir sicherstellen, dass wir diese Zeit genutzt haben, um mehr Kapazitäten aufzubauen und mehr Menschen zu schulen, um bereit zu sein, wenn Wir bieten wieder Dienstleistungen an “, sagte Jadaan. Er ging nicht speziell auf das Thema Frauen ein.

Finanzminister Mohammed al-Jadaan erklärte gegenüber Reuters, die Regierung habe sich weiterhin den Zielen zur Schaffung von Arbeitsplätzen verschrieben und weiterhin Schulungen und den Aufbau von Kapazitäten finanziert.

„Um die Arbeitslosigkeit zu senken, muss der Privatsektor mindestens 500.000 bis 1 Million Arbeitsplätze für Saudis schaffen“, sagte John Sfakianakis, Golfexperte an der Universität von Cambridge. „Allein in diesem Jahr wird der Privatsektor unvermeidlich um 7% schrumpfen … Und das ist erst dieses Jahr. “

“Es wird das Land schließlich in eine politische Diskussion führen, die die Führung nicht will”, sagte sie.

Der Ölreichtum wird im ganzen Königreich geteilt, um sich der absoluten monarchischen Herrschaft zu unterwerfen. Laut Yasmine Farouk vom Carnegie Middle East Center könnte es jedoch zu sozialer Unzufriedenheit kommen, wenn keine Arbeitsplätze entstehen und Saudis mehr Steuern mit weniger staatlichen Leistungen zahlen.

Regionalen Experten zufolge könnte eine Verzögerung der Reformbemühungen dazu führen, dass die Öffentlichkeit den Gesellschaftsvertrag zwischen der regierenden Familie Al Saud und den Menschen in einem Land in Frage stellt, in dem 80% der Bevölkerung unter 30 Jahre alt sind.

ENDING GENDER SEGREGATION

Aber die Unterhaltungs- und Tourismusbranche begann im vergangenen Jahr mit dem Aufschwung, begleitet von sozialen Reformen zur Öffnung des Königreichs, einschließlich der Beendigung der Geschlechtertrennung an den meisten öffentlichen Orten und der Einführung öffentlicher Unterhaltung. Tausende von Arbeitsplätzen wurden geschaffen und Saudis strömten zu Konzerten, Festivals und Sportveranstaltungen.

Saudi-Arabien hatte große Probleme, ausländisches Kapital außerhalb des Energiesektors zu locken, da viele Investoren über Riads Menschenrechtsbilanz und die wirtschaftliche Realisierbarkeit einiger inländischer Megaprojekte zögern.

Letztes Jahr zog das Königreich internationale Acts vom Cirque du Soleil an Mariah Carey, den italienischen Tenor Andrea Bocelli und den griechischen Musiker Yanni. Saudis jubelte auch weiblichen WWE-Wrestlern in Riad und den Schwergewichts-Boxern Anthony Joshua und Andy Ruiz Jr. in einem speziell angefertigten Stadion mit 15.000 Spielern zu.

Der saudische Tourismusminister teilte Reuters jedoch im April mit, dass die Branche, einschließlich muslimischer Pilgerfahrten, in diesem Jahr aufgrund von Coronavirus-Maßnahmen um 35-45% zurückgehen könnte.

ERWARTUNGEN ÄNDERN

Die 31-Jährige ist zu einer Catering-Rolle in Saudi-Arabien zurückgekehrt, um mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Köchen zu helfen. Dies ist jedoch nur vorübergehend und sie muss schließlich neue Arbeit finden – etwas, das im Zuge der Pandemie schwieriger geworden ist. “Ich hoffe, dass ich eines Tages ein Café eröffnen kann, in dem ich ein Frühstücksmenü mit viel französischem Gebäck anbieten kann”, sagte sie. “Ich möchte finanziell unabhängig sein und ich möchte, dass meine beiden Töchter im Alter von vier und sieben Jahren einen besseren Lebensstandard haben.”

Abeer Mohammed Jumuah ist ein weiteres Beispiel für eine Frau, die von den Reformbemühungen des Prinzen profitiert hat. Nach ihrem Abschluss an der Universität für Hauswirtschaft suchte sie jahrelang nach einem Job als Lehrerin und nahm letztes Jahr an einem staatlichen Ausbildungsprogramm teil, um in Paris Kochkünste zu erlernen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply