County-Spieler müssen bis Ende Juli Lohnkürzungen vornehmen

0

Das heimische Cricket in England wurde bis zum 1. August gesperrt, was bedeutet, dass mindestens neun Runden der County Championship, die im April beginnen sollen, verloren gehen.

Spieler, mit Ausnahme derjenigen im letzten Jahr ihres Vertrags, hatten zuvor vereinbart, auf Preisgelder in Höhe von 1 Million Pfund (1,25 Millionen US-Dollar) zu verzichten und im April und Mai Lohnkürzungen vorzunehmen.

1. Juni – Englands County Cricketspieler werden im Juni und Juli weiterhin Gehaltskürzungen von bis zu 20% vornehmen, um das heimische Spiel während der COVID-19-Pandemie zu schützen, sagte die Professional Cricketers ‘Association (PCA).

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Die gemeinsame Bewältigung dieser Krise war schon immer eine unserer obersten Prioritäten, und ich schätze den kollektiven Geist dieser Diskussionen mit den erstklassigen Landkreisen, insbesondere in dieser schwierigsten Zeit.“

“Da im Juni oder Juli kein Cricket gespielt werden kann und keine Einnahmen von den Landkreisen erzielt werden können, haben sich die Spieler darauf geeinigt, die Maßnahmen zum Schutz der Zukunft aller Landkreise zu verlängern”, sagte Mitchell in einer Erklärung unter https://www.thepca.co. uk / Pressemitteilung / Tarifvertrag verlängert.

PCA-Vorsitzender Daryl Mitchell sagte, die Entscheidung würde die wirtschaftliche Belastung für die 134 Spieler verringern, deren Verträge am Ende der Saison auslaufen.

($ 1 = 0,8021 Pfund) (Berichterstattung von Arvind Sriram in Bengaluru; Redaktion von Pritha Sarkar)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply