COVID-19-Fallout „schlimmer“ als Qld-Zyklone

0

“Ich bin seit 25 Jahren hier und habe mehrere Wirbelstürme, den GFC, internationale Höhen und Tiefen durchgemacht, aber nichts dergleichen”, sagte er am Donnerstag gegenüber Reportern.

Allan Milostic, Präsident der Handelskammer von Whitsunday Coast, schätzt, dass ein Drittel der Unternehmen gezwungen war, in der normalerweise höchsten Tourismus-Saison der Region zu schließen.

Die Auswirkungen des Coronavirus auf das Geschäft im tropischen Tourismus-Hotspot Airlie Beach in Queensland waren laut Einheimischen schlimmer als bei einem Zyklon.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Sie räumen einfach auf und beginnen von vorne, aber das Coronavirus ist nur eine Konstante.”

“Ein Zyklon kommt und geht, und wenn Ihr Geschäft nicht auseinander gerissen wurde, werden die Leute wieder normal”, sagte sie am Donnerstag gegenüber AAP.

Die Cafébesitzerin im nahe gelegenen Bowen, Sally-Ann Wright, stimmt zu, dass das Virus stärker betroffen ist als ein Zyklon.

Die Kosten für die Schulung neuer Mitarbeiter, die Umstellung der Menüangebote und die Einhaltung der Patronage-Grenzen haben dazu geführt, dass das Starboard Cafe kaum über Wasser geblieben ist.

Sie hatte keinen Anspruch auf JobKeeper und konnte kein Personal mehr beschäftigen.

Frau Wright eröffnete das Café erst einige Monate vor dem Virus.

“Finanziell hat es sich nicht gelohnt, offen zu bleiben, aber man muss offen bleiben, um seinen Namen draußen zu halten”, sagte Frau Wright.

“Wir arbeiten im Moment aus Liebe dazu.”

Laut Milostic ist es die umstrittene Grenzschließung der Regierung von Queensland, die Unternehmer „tötet“.

“Queenslander reisen innerhalb von Queensland, aber es gibt viel bevölkerungsreichere Staaten, die hierher kommen wollen, und wir geben ihnen keine Chance.

Herr Milostic hat sich der Forderung der staatlichen Opposition angeschlossen, am 1. Juli Grenzen zu öffnen.

Die Schließung hat die Interessengruppen im ganzen Land verärgert und zwei Herausforderungen des High Court ausgelöst.

“Es wird ein Todesurteil für (Unternehmen) sein, wenn die Grenzen zu lange geschlossen bleiben.”

Der Aufruf kommt, als Gesundheitsminister Steven Miles ankündigte, dass die Regierung einen größeren Vorrat an kritischer medizinischer Versorgung schaffen werde, um sicherzustellen, dass die Gesundheitspersonal geschützt ist, wenn eine weitere Pandemie eintritt.

“Sie können den Schalter nicht einschalten und geschultes Personal zurückholen, es passiert einfach nicht. Wir brauchen Vorlaufzeit. “

Das Wichtigste sei jedoch, den Unternehmern Sicherheit und genügend Aufmerksamkeit zu geben, um sich auf den erwarteten Zustrom von Reisen vorzubereiten.

Queensland verzeichnete am Donnerstag den achten Tag mit null Fällen, da die Zahl der Fälle in Victoria jeden Tag zweistellig zunimmt.

Die Regierung hat den Vorrat bereits seit Beginn der Pandemie erheblich gestärkt und 70 Prozent mehr Handschuhe, mehr als doppelt so viele Schutzbrillen und Masken und 150 Prozent mehr Kleider gehortet.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply