COVID-19-Impfstoff-Unterstützer CEPI kauft 100 Millionen Fläschchen von Stevanato

0

“Diese Lieferung ist Teil der Bemühungen von CEPI, den Zeitplan für die Impfstoffentwicklung schnell zu beschleunigen, indem parallel zur klinischen Entwicklung von COVID-19-Impfstoffkandidaten Fortschritte bei der Herstellung erzielt werden”, heißt es in einer Erklärung.

Die Durchstechflaschen werden ausreichen, um bis zu 2 Milliarden Dosen aufzunehmen, wenn sich einer oder mehrere der potenziellen Impfstoffe in der Entwicklung als wirksam erweisen, so die Koalition für die Vorbereitung und Innovation auf Epidemien (CEPI).

London (ots / PRNewswire) – Die CEPI Global Health Group, die neun potenzielle COVID-19-Impfstoffe unterstützt, hat sich bereit erklärt, 100 Millionen Durchstechflaschen vom italienischen Pharmaglashersteller Stevanato zu kaufen, um die Impfstoffversorgung zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie sicherzustellen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Arzneimittelhersteller haben bereits vor einem möglichen Mangel an Durchstechflaschen zur Abfüllung künftiger COVID-19-Impfstoffe gewarnt.

Glasfläschchen sind ein kritischer Bestandteil von Immunisierungsprogrammen. Ohne sie können Impfstoffe nicht gelagert oder abgegeben werden, und Patienten können nicht geimpft werden.

CEPI teilte Reuters am Mittwoch in einem Interview mit, es habe Pharmahersteller identifiziert, die in der Lage sind, vier Milliarden COVID-19-Impfstoffdosen pro Jahr herzustellen.

Laut CEPI besteht das ultimative Ziel darin, die Entwicklung von COVID-19-Impfstoffen zu beschleunigen, um innerhalb von 12 bis 18 Monaten einen erfolgreichen Impfstoff zu erhalten. (Berichterstattung von Kate Kelland; Redaktion von Mark Potter)

Mit dieser Vereinbarung wird Stevanato, das nach eigenen Angaben jährlich 10 Milliarden Einheiten an Arzneimittelabgabesystemen, Steril- und Bulk-Glasbehältern sowie diagnostischen und medizinischen Komponenten produziert, zu einem wichtigen Lieferanten in den COVID-19-Impfplänen von CEPI.

CEPI, das von 14 Regierungen, der Bill and Melinda Gates Foundation und dem britischen Wellcome Trust unterstützt wird, hat bisher durch Partnerschaften mit neun Arzneimittelentwicklern bis zu 829 Millionen US-Dollar für die Suche nach einem COVID-19-Impfstoff eingesetzt.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply