COVID-19 ist die Kulisse für die Abstimmung Litauens in nationalen…

0

Von Andrius Sytas

VILNIUS, 11. Oktober – Litauen hat am Sonntag die erste Runde der Parlamentswahlen abgehalten, die als Vertrauensbeweis für den Umgang von Premierminister Saulius Skvernelis mit der Coronavirus-Krise gewertet wurde.

Die zentristische Bauern- und Grünen-Partei, eine agrarische Gruppierung, die Skvernelis’ Regierungskoalition anführt, stand in Meinungsumfragen vor der Abstimmung Kopf an Kopf mit der Mitte-Rechts-Homeland Union, die ihre Wurzeln in der antisowjetischen Unabhängigkeitsbewegung der 1980er Jahre hat.

Mit einer Unterstützung von rund 15% für beide und 15 weiteren Parteien auf dem Wahlzettel ist eine weitere Koalition unvermeidlich, aber ihre Zusammensetzung ist ungewiss.

Die Umfragen schlossen um 1700 MGZ, und es wurde erwartet, dass die offiziellen Ergebnisse im Laufe des Abends eintrudeln würden, beginnend mit den kleinsten, ländlichen Bezirken, wobei die endgültige Zahl wahrscheinlich um 2100 MGZ liegen würde.

Die wichtigsten politischen Parteien könnten ihre eigenen Vorhersagen darüber bekannt geben, wie gut sie abschneiden werden, bevor die endgültigen Ergebnisse gesammelt werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nach dem hybriden Wahlsystem Litauens wird die Hälfte der 141 Mitglieder des Parlaments am Sonntag nach dem Verhältniswahlrecht gewählt. Die übrigen Gesetzgeber werden in Wahlkreisen gewählt, wobei eine Stichwahl für die beiden besten Kandidaten in jedem Wahlkreis am 25. Oktober angesetzt ist.

Litauen hat 8.899 Infektionen mit Coronaviren gemeldet – darunter eine Rekordzahl von 205 neuen Fällen am Samstag – und 103 Todesfälle.

Da man sich der Ansteckung bewusst war, baten die Wahlhelfer die Wähler, die Stimmzettel mit ihren eigenen Stiften zu markieren.

“Das Wählen ist wirklich sicher, es gibt nichts zu befürchten”, sagte Skvernelis zu Reportern, nachdem er am Sonntag früh seine Stimme abgegeben hatte. “Also lasst uns alle in die Kabinen kommen und unserer Bürgerpflicht nachkommen.”

Viele in dem Ostseeanrainerstaat mit weniger als 3 Millionen Einwohnern leiden trotz des lebhaften Wirtschaftswachstums seit dem Beitritt Litauens zur Europäischen Union im Jahr 2004 unter Einkommensungleichheiten.

Ein Fünftel der Menschen war 2019 armutsgefährdet, vor allem ältere Menschen, was nach Angaben der staatlichen Statistikbehörde die gleiche Zahl wie vor zehn Jahren war.

BELARUS

Der relative Widerstand Litauens gegen die wirtschaftlichen Auswirkungen der Eindämmung des Coronavirus hat jedoch dazu beigetragen, einen früheren Einbruch der Unterstützung für die Regierung wegen Korruptionsvorwürfen auszugleichen.

Die Wirtschaft ging im zweiten Quartal 2020 im Jahresvergleich um 4% zurück, das zweitbeste Ergebnis in der EU. Die Zentralbank führte dies auf eine prompte und kurze Abriegelung, großzügige staatliche Unterstützung und relativ unbeeinflusste Handelspartner zurück.

Viele Litauer verfolgen mit großer Aufmerksamkeit die Reaktion der Regierung und von Präsident Gitanas Nauseda auf die Niederschlagung regierungsfeindlicher Proteste durch den benachbarten belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko nach einer umstrittenen Wahl.

Litauen sowie die Nachbarländer Lettland und Estland waren die ersten EU-Mitglieder, die Sanktionen gegen Lukaschenko verhängten.

Vilnius hat auch der Oppositionsführerin Swjatlana Zichanouskaja Zuflucht gewährt, die nach dem Wahlgang vom 9. August, den ihre Anhänger als manipuliert bezeichnen, aus ihrem Heimatland geflohen war (Bericht von Andrius Sytas, herausgegeben von Andrew Cawthorne, Justyna Pawlak und Frances Kerry).

Share.

Leave A Reply