Cowboys ziehen ohne Prescott gegen Kardinäle weiter

0

Die Dallas Cowboys beginnen ihr Leben offiziell ohne Star-Quarterback Dak Prescott, wenn sie am Montagabend Gastgeber der Arizona Cardinals sind.

Prescotts Saison ist beendet, nachdem er sich im Spiel gegen die New York Giants am vergangenen Sonntag einen komplizierten Bruch und eine Dislokation seines rechten Knöchels zugezogen hatte.

Prescott hat für eine NFL-Führung von 1.856 Yards gepasst, und der altgediente Andy Dalton wird gebeten, die Offensive in Dallas am Laufen zu halten. Die Cowboys führen die NFL in der Gesamtoffensive an (488,0 Yards pro Spiel) und belegen beim Scoring den dritten Platz (32,6).

Running Back Ezekiel Elliott deutete an, dass er nicht im Geringsten besorgt ist, da Dalton bereits neun Jahre Erfahrung als NFL-Starter bei den Cincinnati Bengals gesammelt hat.

“Dak ist definitiv etwas Besonderes”, sagte Elliott. “Er ist definitiv etwas Besonderes, aber ich denke, wir haben in dieser Offensive viele Stücke in der Offensive und Andy hat in dieser Liga auf hohem Niveau gespielt. Ich denke, wir sollten immer noch eine der besten Offensiven in der Liga sein.”

Dalton, eine dreimalige Pro-Bowl-Auswahl, hat in seiner Karriere 31.705 Yards und 204 Touchdowns geschafft. Die Bengals entließen Dalton Ende April, nachdem er die Nummer 1 der Draft-Auswahl gegen Quarterback Joe Burrow eingesetzt hatte, und Dallas unterschrieb ihn einige Tage später als Versicherung hinter Prescott.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die 3 Millionen Dollar, die die Cowboys Dalton garantierten, sehen jetzt nach Prescotts Verletzung wie eine hervorragende Investition aus.

Der Trainer von Dallas, Mike McCarthy, sagte, es werde Anpassungen in der Offensive geben, aber er rechnet nicht mit einem Rückgang der Produktion.

“Wir alle haben großes Vertrauen in Andy”, sagte McCarthy. “Wir haben seit dem Trainingslager alle zusammen gearbeitet… Ich erwarte, dass Andy unsere Offensive weiter vorantreibt und wir hoffentlich einige Verbesserungen erzielen können.”

Vielleicht wird die Verteidigung das größere Thema sein, wenn die Cowboys (2-3) versuchen, Quarterback Kyler Murray und die Cardinals (3-2) zu bremsen.

Dallas lässt eine NFL-Worst 36,0 Punkte pro Spiel zu und liegt in der Gesamtverteidigung auf Platz 27 (404,4 Yards), und Murray und der offensiv ausgerichtete Trainer Kliff Kingsbury sabbern wahrscheinlich bei den Matchmöglichkeiten.

Murray ist mit dem AT&T-Stadion in Arlington bestens vertraut, da er auf der Anlage drei Titel in der staatlichen High School gewann, als er für die Allen High spielte, die etwa 25 Meilen nördlich von Dallas liegt.

Murray sagte, dass bei seinem ersten Besuch als NFL-Spieler nicht viel Zeit für Erinnerungen bleiben werde.

“Ich werde den Augenblick genießen können, aber gleichzeitig weiß ich, was auf dem Spiel steht”, sagte Murray, der während seiner Collegezeit in Oklahoma auch zwei Spiele im AT&T-Stadion gewann. “Hier geht es nicht darum, dass ich nach Hause gehe. Ich werde in der Lage sein, es zu genießen, aber gleichzeitig muss man gewinnen, um es zu genießen”.

Beim 30:10-Straßensieg gegen die New York Jets am vergangenen Sonntag ging Murray mit 380 Yards als bester Spieler seiner Karriere durch. Der Profi aus dem zweiten Jahr hat für 1.299 Yards, acht Touchdowns und sechs Interceptions gepasst, während er ebenfalls für 296 Yards und fünf Touchdowns gepasst hat.

Murray und der außerhalb der Saison erworbene DeAndre Hopkins haben schnell eine Verbindung hergestellt. Hopkins hatte sechs Fänge über 131 Yards und einen Touchdown gegen die Jets und führt die NFL bei den Empfängen (45) und Empfangs-Yardage (528) an.

Vor dem Handel verbrachte Hopkins seine ersten sieben NFL-Saisons bei den Houston Texans, aber er sagte, er passe gut zu den Cardinals.

“Diese Jungs vertrauen mir, dass ich den Ball ins Feld bringe”, sagte Hopkins. “Viele Leute sehen mich wohl nur als Ballbesitzer. Und meine Fähigkeiten und mein Talent zeigen offensichtlich, dass ich nicht nur ein Ballbesitz-Receiver, sondern eine Bedrohung für das Innenfeld bin.

Arizona erhielt am Sonntag seinen eigenen Verletzungsschlag, als Star-Linebacker Chandler Jones am Ende der Saison einen Bizepsriss erlitt. Jones war in der vergangenen Saison Zweiter bei der Wahl zum NFL-Defensivspieler des Jahres, als er mit 19 Säcken die beste Leistung seiner Karriere erzielte und mit acht erzwungenen Fumbles die Führung in der Liga eroberte.

Eine bessere Nachricht für die Cardinals: Chris Banjo (Kniesehne) war am Donnerstag ein vollwertiger Trainingsteilnehmer und hofft, nach einer Abwesenheit von zwei Spielen zurückkehren zu können. Auch Safety Jalen Thompson (Knöchel) trainiert und könnte aus der Verletzungsreserve aktiviert werden. Er wurde in Woche 1 gegen die San Francisco 49ers verletzt.

Der herausragende Linebacker von Dallas, Leighton Vander Esch, kehrte am Donnerstag zum Training zurück und könnte aus der Reserve aktiviert werden. Vander Esch hat die letzten vier Spiele verpasst, seit er sich beim Saisonauftakt gegen die Los Angeles Rams das Schlüsselbein brach.

Die Cowboys gewannen die letzte Begegnung mit 28-17 im Jahr 2017, nachdem Arizona die vorherigen vier Partien gewonnen hatte.

-Feldebene Medien

Share.

Leave A Reply