Cricket-CA-Chef Roberts tritt inmitten von Führungskritik zurück

0

Der Vorsitzende der CA, Earl Eddings, bestätigte am Dienstag, dass Roberts durch den Interims-CEO Nick Hockley, den Chef der Twenty20-Weltmeisterschaft in Australien, ersetzt wurde und der Vorstand mit der Suche nach einem langfristigen Ersatz beginnen werde.

MELBOURNE, 16. Juni – Der australische Cricket-Chef Kevin Roberts ist nach monatelanger Kritik an seinem Umgang mit der Abschaltung des Coronavirus zurückgetreten, nachdem er Spieler und Landesverbände wegen Sparmaßnahmen verprellt hatte.

Von Ian Ransom

“Kevin reichte seinen Rücktritt ein und wir stimmten zu. Jetzt machen wir weiter.”

“Kevin und ich und der Vorstand haben in den letzten drei bis vier Monaten festgestellt, dass sich die Dinge ändern müssen”, sagte Eddings gegenüber Reportern in einem Videoanruf.

Während Eddings Roberts’ Weggang als gemeinsame Entscheidung bezeichnete, sagte er auch, dass CA einen “neuen Führungsstil” wolle und dass der ständige Nachfolger starke Kommunikationsfähigkeiten benötige.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Seitdem hat er oft davon gesprochen, die Harmonie in den Beziehungen zwischen den Spielern wiederherzustellen, aber die Dinge haben sich nach der schockierenden Entscheidung von CA, 80% der Mitarbeiter im April zu entlassen, aufgelöst, wobei er die Notwendigkeit anführte, die finanziellen Auswirkungen von COVID-19 “proaktiv” zu verwalten.

Bevor er den Spitzenposten bei CA übernahm, spielte Roberts eine führende Rolle bei dem erfolglosen Versuch des Vorstands, die Spieler dazu zu bewegen, eine seit langem bestehende Vereinbarung über die Einnahmenbeteiligung im Jahr 2017 aufzugeben.

Roberts, der im Oktober 2018 die Nachfolge von James Sutherland antrat und dessen Vertrag noch 18 Monate lief, wird nach National Rugby League-Chef Todd Greenberg und Rugby Australia-Chefin Raelene Castle der dritte CEO einer großen australischen Sportart, der das Unternehmen verlässt.

Die Landesverbände haben sich gegen Vorschläge zur Kürzung ihrer Zuschüsse gewehrt, während die Spieler vor zwei Wochen vorgezogene Schätzungen der Einnahmen, die ihre Bezüge untermauern, abgelehnt haben.

Angesichts des Rückgangs der Coronavirus-Infektionen in Australien und der Tatsache, dass Indien im Heimsommer seine Tournee – die der größte Einnahmebringer der CA seit Jahren sein wird – so gut wie bestätigt hatte, begannen Roberts’ Warnungen vor dem Weltuntergang verfrüht auszusehen.

Eddings sagte jedoch, dass der heimische Cricketsport “noch nicht über den Berg sei” und dass die planmäßige Ausrichtung der Weltmeisterschaft der 16 Mannschaften im Oktober aufgrund von Reisebeschränkungen “unrealistisch” sei.

Er bestätigte auch, dass CA am Mittwoch Entlassungen als Teil einer Umstrukturierung ankündigen werde.

($1 = 1,4409 australische Dollar) (Bearbeitung von Peter Rutherford )

“Wir werden die Kostenbasis für das australische Cricket noch umgestalten müssen, um uns auf die Zukunft vorbereiten zu können”, sagte er.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply