CSG-Moratorium im NSW-Parlament besiegt

0

Der Gesetzentwurf des privaten Mitglieds wurde am Mittwoch mit Unterstützung von Labour, der Shooters, Fishers and Farmers Party, den Grünen und der Animal Justice Party im Oberhaus von NSW verabschiedet.

Der Koalitionsregierung wurde vorgeworfen, eine schnelle Abstimmung über das Gesetz über das Moratorium für Kohleflözgas erzwungen zu haben, um den Mitgliedern der Nationalen Partei eine öffentliche Kampagne zu diesem Thema zu ersparen.

Ein Gesetzesentwurf zur Auferlegung eines Moratoriums für Kohleflözgas wurde im NSW-Parlament knapp abgelehnt, da ein umstrittener CSG-Vorschlag im Nordwesten des Bundesstaates einer Bewertung unterzogen wird.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Schützen-Abgeordnete Roy Butler, zu dessen Wählern auch Narrabri gehört, sagt, dass es in der Gesetzesvorlage darum geht, sicherzustellen, dass alle möglichen Schutz- und Kontrollmaßnahmen zum Schutz des Wassers getroffen werden, bevor mit CSG etwas passiert.

Es handelt sich um ein spaltendes Narrabri-Kohleflözgasprojekt, das vom Öl- und Gasriesen Santos vorgeschlagen wird und einer Bewertung unterzogen wird.

Aber es fiel letztendlich bei der nächsten Hürde, als das Unterhaus es mit 38:36 abstimmte, nachdem die Koalition am Donnerstag die Regierungsgeschäfte eingestellt hatte, um sich darum zu kümmern.

“Es ist zutiefst beunruhigend, dass die Regierung in einer Zeit, in der wir immer noch mit den Auswirkungen einer beispiellosen Dürre zu kämpfen haben, unsere knappen Wasserressourcen weiter gefährden würde, indem sie die umweltschädliche und riskante Kohleflözgasindustrie fördert”, sagte Frau Fleck ein Statement.

Die Sprecherin der Lock the Gate Alliance, Margaret Fleck, beschuldigte die Regierung, die Landbevölkerung verraten zu haben, indem sie gegen die Gesetzesvorlage stimmte.

“Die überwiegende Mehrheit der Wähler möchte CSG nicht sehen”, sagte Butler.

Der Vorsitzende der NSW Nationals und stellvertretende Ministerpräsident John Barilaro sagte jedoch, die Befürworter des Gesetzes hätten für “Abwärtsdruck auf die Beschäftigungsmöglichkeiten und Aufwärtsdruck auf die Gas- und Energiepreise” gestimmt.

“Eines der Dinge, die wir prüfen müssen, sind die Möglichkeiten zur Förderung der Beschäftigung in regionalen und ländlichen NSW”, sagte Barilaro am Donnerstag gegenüber dem Parlament.

„Jede Entwicklung, die in den Regionen stattfindet, hat einen gewissen Einfluss… aber dies sind Entscheidungen, die Sie auf der Grundlage von Expertenratschlägen treffen, Expertenratschlägen, die aus der Planung hervorgehen.“

Umwelt- und Energieminister Matt Kean sprach sich ebenfalls gegen die Gesetzesvorlage aus und sagte, das Narrabri-Projekt sollte wie andere Entwicklungen in der Umgebung von NSW in Betracht gezogen werden.

Der unabhängige Abgeordnete Justin Field, der die Gesetzesvorlage vorstellte, beschuldigte die Landesregierung, die Gesetzesvorlage durch das Unterhaus zu schicken, um eine öffentliche Kampagne für nationale Abgeordnete zu vermeiden, um sie zu unterstützen.

“Aus diesem Grund durchläuft es einen strengen, unabhängigen Planungsprozess, wie bei jedem Projekt dieser Art, bei dem in der Gemeinde erhebliche Bedenken bestehen.”

“Das Schicksal des Narrabri-Gasprojekts sollte von der Wissenschaft und nicht von der Politik entschieden werden”, sagte er.

Ein Sprecher der NSW Nationals sagte, die Aussage von Herrn Field sei “lächerlich” und der Gesetzentwurf sei seit Monaten zur Prüfung offen

“Normalerweise würde eine Gesetzgebung eingeführt und allen Mitgliedern Zeit gegeben, die Gesetzgebung zu prüfen und von ihren lokalen Mitgliedsgruppen zu diesem Thema zu hören”, sagte er in einer Erklärung.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply