Cuomo-Buch über den Ausbruch der NY-Pandemie kurz über staatliche Fehltritte

0

ALBANY, N.Y. – Gouverneur Andrew Cuomo verurteilte die Reaktion der Bundesregierung auf das Coronavirus und lobte seine eigenen Führungsbemühungen in einem neuen Buch, das am Dienstag veröffentlicht wurde und einige neue Details – aber nicht viele – über den Kampf New Yorks gegen die Pandemie enthält.

Das Buch des Demokraten, “Die amerikanische Krise: Leadership Lessons from the COVID-19 Pandemic” (Führungslektionen aus der COVID-19-Pandemie) gibt einen Überblick über seine Bemühungen, das Virus einzudämmen, das im Frühjahr in seinem Bundesstaat wütete.

Darin beschreibt Cuomo den Versuch, Präsident Donald Trump zu besänftigen, um benötigte Krankenhausbetten, Beatmungsgeräte und andere Hilfsgüter für New York zu beschaffen. Er schildert den Erfolg des Bundesstaates beim raschen Ausbau der Testkapazitäten und seine Sorge, dass die New Yorker Anrufe, zu Hause zu bleiben, um einen katastrophalen Anstieg der Krankenhauseinweisungen zu vermeiden, nicht beherzigen würden.

Cuomo spricht auch eine häufige Kritik an seinem Führungsstil an: dass er übermäßig kontrolliert.

“Zeigen Sie mir eine Person, die nicht kontrolliert, und ich zeige Ihnen eine Person, die wahrscheinlich nicht sehr erfolgreich ist”, schrieb er.

Was seine Fehler betrifft, so räumt Cuomo nur wenige ein. Unter anderem habe er zu lange damit gewartet, den New Yorkern das Tragen von Masken aufzuerlegen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Andere Probleme mit der Virusreaktion New Yorks erhalten weniger Tinte, darunter die Kämpfe des Staates, den Pflegeheimen zu helfen, genügend Schutzausrüstung oder Personal zu beschaffen. Cuomo sagte, die Republikaner hätten die Tausenden von Todesfällen von Patienten in New Yorker Pflegeheimen ungerechterweise politisiert.

“Wir haben gesehen, wie dem Virus begegnet und wie es besiegt wird”, sagte er. “New York hat nicht alles richtig gemacht. Aber es gibt Lektionen, die wir lernen können und die zum Sieg führen werden.”

Vieles von dem Material in dem Buch wäre jedem bekannt, der seine täglichen Pressebriefings auf dem Höhepunkt des Ausbruchs, die Cuomo als ein Vorbild an Transparenz lobte, aufmerksam verfolgte.

Cuomo hat nicht verraten, wie viel er für das Schreiben des Buches, das bei Crown erschienen ist, bezahlt wurde. Er sagte, er beabsichtige, einen Teil des Erlöses für wohltätige Zwecke zu spenden.

Die Veröffentlichung des Buches erfolgt inmitten einer Pandemie, die die New Yorker noch immer zu Tausenden krank macht.

Unter Berufung auf einen Anstieg der Neuinfektionen hat Cuomo letzte Woche die Beschränkungen für Unternehmen, Schulen und religiöse Versammlungen in bestimmten Virus-Hotspots wieder eingeführt. Mehr als 900 Viruspatienten befanden sich am Montag landesweit im Krankenhaus, die höchste Gesamtzahl seit Juni.

Share.

Leave A Reply