Cycling-Virtual Tour de France in July to include women

0

 

Auf der Veranstaltung mit sechs speziell gestalteten animierten Etappen fahren Größen wie die Weltmeisterin im Zeitfahren, Chloe Dygert, und die niederländische Meisterin Marianne Vos auf derselben Strecke wie die Männer.

Da das prestigeträchtigste Radrennen aufgrund der Coronavirus-Pandemie von seinem traditionellen Juli-Slot auf August verschoben wurde, hat die Online-Trainingsplattform Zwift zusammen mit dem Reiseveranstalter ASO dazu beigetragen, die Lücke zu füllen.

PARIS, 29. Juni – Elite-Fahrerinnen haben noch keine echte Tour de France, bei der sie ihr Talent unter Beweis stellen können. In den nächsten drei Wochenenden werden sie jedoch in der ersten „virtuellen“ Version der Veranstaltung die Gleichstellung erreichen.

Andere Etappen umfassen vertrautes französisches Terrain, einschließlich des furchterregenden Mont Ventoux auf der fünften Etappe vor dem traditionellen Ziel auf einer virtuellen Champs-Elysees.

Die Etappen eins und zwei an diesem Wochenende finden auf Zwifts Fantasy-Vulkaninsel Watopia statt, einschließlich visueller Ergänzungen, die von Nizza, der Gastgeberstadt des Grand Depart im August, inspiriert wurden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Insgesamt werden 23 Herren- und 17 Damen-Profi-Teams mit dem vierfachen Tour-Champion Chris Froome bestätigt, zusammen mit seinem Team Ineos-Kollegen Egan Bernal, dem amtierenden Champion, und dem Sieger von 2018, Geraint Thomas.

Zuschauer in 130 Ländern können die Action verfolgen, während Amateurfahrer die Möglichkeit haben, an Massenrennen auf denselben Straßen wie die Profis teilzunehmen.

“Dank der virtuellen Tour de France, die im Fernsehen weit verbreitet sein wird, werden die Champions und ihre Fans die Lücke füllen, die die Tour de France hinterlassen hat, die am 29. August in Nizza mit der Öffentlichkeit wiedervereinigt wird.”

“Ich kann mir den Monat Juli ohne Radfahren nicht vorstellen”, sagte Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France.

“Seit ich ein Junge war, wurde ich im Juli immer drei Wochen lang vor den Fernseher geklebt, daher fühle ich mich unglaublich privilegiert, dass Zwift dieses Jahr Gastgeber der ersten virtuellen Ausgabe sein kann”, sagte Eric Min, Zwift CEO und Mitbegründer.

Die sechsstündigen Etappen bieten Sprintern, Kletterern und Allroundern gleiche Chancen, und die Teams kämpfen über ein punktebasiertes System um die traditionellen gelben, grünen und gepunkteten Tour de France-Trikots. (Berichterstattung von Martyn Herman, Redaktion von Ed Osmond)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply