Daimler-CEO engagiert sich für F1, will Kosten senken

0

FRANKFURT, 14. Oktober – Mercedes-Besitzer Daimler engagiert sich für die Formel 1, arbeitet aber daran, die Kosten zu senken und die Umweltbelastung durch den Motorsport zu reduzieren, sagte Vorstandschef Ola Kaellenius am Mittwoch.

“Wir haben so wenig Grund, aus der Formel 1 auszusteigen, wie Bayern München aus dem Fußball aussteigen muss”, sagte er am Mittwoch während eines virtuellen Rundtischgesprächs mit Journalisten.

Der Autobauer entwickelt einen Plan, um den Sport emissionsneutral zu machen, auch durch den Einsatz synthetischer Kraftstoffe, und will die Kosten für die Teilnahme am Motorsport verbessern.

“Die finanziellen Nettoauswirkungen werden sich in den nächsten drei Jahren halbieren. Wir haben in der Formel 1 ein noch aggressiveres Kostensenkungsziel als für den Rest des Unternehmens”, sagte Kaellenius.

Unabhängig davon bekräftigte Kaellenius, dass Daimler “in Schlagdistanz” sei, um seine Ziele zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen in Europa zu erreichen.

Mercedes-Benz habe den Verkauf von Elektro- und Hybridautos im dritten Quartal angekurbelt und werde dies auch für den Rest des Jahres tun, sagte er. (Bericht von Edward Taylor; Redaktion: Alison Williams)

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply