Dänemark sollte die Öl- und Gasjagd beenden, sagt Regierungsberater

0

“Die Glaubwürdigkeit Dänemarks als Pionier (im Bereich des Klimawandels) kann schnell nachlassen, wenn wir unsere Öl- und Gasaktivitäten weiter ausbauen”, sagte der dänische Rat für Klimawandel in einem von der Regierung in Auftrag gegebenen Bericht.

Dänemark hat sich eines der ehrgeizigsten Klimaschutzziele der Welt gesetzt, und die Empfehlung des Beraters ist entscheidend für die bevorstehende Entscheidung der Regierung, mit einer zuvor angekündigten Ausschreibung für Öl und Gas in der Nordsee fortzufahren.

KOPENHAGEN, 4. Juni – Dänemark sollte alle künftigen Öl- und Gasexplorationen in der Nordsee beenden, sagte ein unabhängiger Berater der Regierung am Donnerstag und sagte, dies würde Dänemarks Ambitionen als Spitzenreiter im Kampf gegen den Klimawandel schaden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dänemark gilt allgemein als Vorreiter im Bereich des Klimawandels. Viele seiner Kollegen verfolgen genau, was der kleine nordische Staat tut, um seine Ziele zu erreichen.

“Es ist ein komplexer Balanceakt, und wenn Dänemark die internationale Klimaführerschaft übernehmen soll, müssen wir zeigen, dass der grüne Übergang mit finanzieller Verantwortung einhergehen kann”, sagte Klima- und Energieminister Dan Jorgensen.

Die Regierung beabsichtigt, ihre Entscheidung im Herbst zu treffen, lehnte es jedoch ab zu sagen, ob sie dem Rat des Rates folgen würde, und verwies auf die Notwendigkeit, die Bedenken gegen die möglichen wirtschaftlichen Verluste und die Versorgungssicherheit abzuwägen.

Die dänische Energieagentur (DEA) gab im Februar bekannt, dass sie in der sogenannten achten Lizenzrunde Anträge von vier Unternehmen – Ardent Oil, Lundin, MOL und Total – erhalten habe.

Dänemark produzierte 2019 rund 30,8 Millionen Barrel Öl und etwas mehr als 3 Milliarden Kubikmeter Gas. Es ist nach Großbritannien der zweitgrößte Ölproduzent in der Europäischen Union, seine Produktion wird jedoch vom benachbarten Norwegen in den Schatten gestellt.

“Ein dänischer Stopp für weitere Erkundungen in der Nordsee könnte ein starkes Signal in der internationalen Klimapolitik senden und sogar andere Länder ermutigen, diesem Beispiel zu folgen”, sagte der Rat.

(Berichterstattung von Andreas Mortensen, Jacob Gronholt-Pedersen und Stine Jacobsen Redaktion von Lisa Shumaker und David Goodman)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply