Das Belüftungssystem des Flugzeugs, nicht die Studenten, sind für die Flugverspätung auf den Bahamas verantwortlich: Veranstalter

0

Ein Flug von American Airlines auf die Bahamas hatte am Montag fast 24 Stunden Verspätung, und die Fluggesellschaft machte damals klar, dass eine große Gruppe “widerspenstiger” High-School-Absolventen daran schuld war.

Allerdings sagte Breakaway Beach, das Reiseunternehmen, das die Reise der Studenten organisierte, in einem kürzlich veröffentlichten Bericht, dass American Airlines die Gruppe von Teenagern zu Unrecht für das Verhalten eines Studenten und ein mechanisches Problem bestraft habe.

Am Montag wurde der Flug 893 von American Airlines auf die Bahamas drastisch verspätet, da die Fluggesellschaft ursprünglich eine Gruppe von etwa 47 Absolventen angab.Laut The Boston Globesagte American Airlines, dass sich die Gruppe weigerte, die Anforderungen des Bundes an Gesichtsmasken einzuhalten, ihre zugewiesenen Sitze verließ, laute Musik spielte, Schimpfwörter schrie und wiederholte die Anfragen der Flugbesatzung ignorierte.

Die Entfernung der Gruppe aus dem Flug, heißt es in der Erklärung, war die Ursache für mehrere zusätzliche Verspätungen, da die Fluggesellschaft ihr Gepäck aus dem Flugzeug entfernen und eine neue Flugbesatzung einsetzen musste, als das Personal das Flugzeug erreichteEnde ihrer Schichten.

Laut Eugene Winer, Präsident von Breakaway Beach, hatte das Flugzeug tatsächlich ein mechanisches Problem, bei dem das Belüftungssystem nicht funktionierte.Winer schrieb in einer Erklärung an the Globe, “Während dieser Zeit haben einige Passagiere, einschließlich der Studenten, möglicherweise die Masken aufgrund der fehlenden Klimaanlage/Belüftung und der ziemlich unerträglichen Bedingungen entfernt.”

Die Fluggesellschaft teilte Tekk.tvin einem früheren Bericht mit, dass die Gruppe von mehr als 30 Gymnasiasten aus der Gegend von Boston mehrmals von Besatzungsmitgliedern im Flugzeug an die Richtlinie erinnert wurde.

Die Beschwerde, dass die gesamte Gruppe ignorant die Maskenpflicht ignoriere, war jedoch laut Winer nicht wahr.

“Ein Passagier wurde offiziell aus dem Flugzeug eskortiert, aber kein Ticket ausgestellt oder wegen einer Straftat angeklagt,” sagte er zu Globe.

“Die Handlungen dieses Passagiers führten dazu, dass die gesamte Gruppe von Absolventen als ‘widerspenstig’ und ‘disruptiv’ abgestempelt wurde[von American Airlines], dass die Handlungen einer einzelnen Person in der Verantwortung der gesamten Gruppe liegen“, fügte Winer hinzu.

Winer schrieb an American Airlines hatte sich zunächst geweigert, den Schülern die Fortsetzung des Fluges zu ermöglichen, was sich weiter verzögerte, da nicht sofort ein Pilot zur Verfügung stand, um einen zu ersetzen, der die maximale Flugzeit erreicht hatte.

Die Fluggesellschaft erlaubte den Schülern, zurückzukommenim Flugzeug, aber der Flug konnte erst am Dienstagmorgen starten, wenn ein anderer Pilot zur Verfügung gestellt würde, schrieb Winer.

Winner und die Eltern der 47 Schüler waren gleichermaßen enttäuscht von der Art und Weise, wie die Fluggesellschaft mit der Situation umging.”Die Handlung eines Einzelnen liegt nicht in der Verantwortung anderer, und die Schüler, die sich an die Regeln hielten, hätten diese Art von Behandlung nicht ertragen müssen”, sagte Winer.

Ein Elternteil, der sagteSie war Facetiming ihrer Tochter während des Debakels, sagte der Globe, “American [Airlines] benutzt unsere Kinder als Sündenböcke. Soweit ich weiß, hatte dieses zweite Flugzeug auch ein mechanisches Problem. … Da”

Tekk.tvhat American Airlines um weitere Kommentare gebeten, aber nicht rechtzeitig für die Veröffentlichung gehört.

Share.

Leave A Reply