Das Beste vom Samstag

0

STARS

-Michael Carter, North Carolina, lief mit 214 Yards und zwei TDs, einschließlich eines 62-Yard-Rennens zur Mitte des vierten Viertels, für ein Karriere-Highlight und führte die Tar Heels an der Nr. 19 Virginia Tech, 56-45, vorbei.

-Connor Bazelak, Missouri, warf für 406 Yards und vier TDs, obwohl er drei seiner Top-Empfangsziele aufgrund von COVID-19-Protokollen verfehlte, um den Tigers mit einem 45:41-Sieg über die Nr. 17 LSU in einem Spiel, das wegen Hurrikan Delta von Baton Rouge verlegt wurde, zur Flucht zu verhelfen.

-Myles Brennan, LSU, warf bei einer 45-41-Niederlage gegen Missouri für 430 Yards und vier TDs.

-Isaiah Spiller, Texas A&M, warf für 174 Yards und zwei TDs, und die Nr. 21 Aggies schlugen den viertplatzierten Florida 41:38 auf Seth Smalls 26-Yard-Feldtor, als die Zeit ablief.

-Phil Jurkovec vom Boston College warf 358 Yards und drei TD-Pässe auf Zay Flowers – den letzten 25-Yard-Spieler in der Verlängerung – und lief auf ein Tor zu, als die Eagles Pittsburgh mit 31:30 schlugen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

-Kevin Harris aus South Carolina lief über 171 Yards und zwei TDs und verhalf den Gamecocks zu einem 41:7-Sieg über Vanderbilt.

-Breece Hall, Iowa State, lief über 135 Yards und zwei Treffer, um den Nr. 24 Cyclones dabei zu helfen, Texas Tech 31-15 zu schlagen.

Deon Jackson, Duke. stürmte mit 169 Yards auf ein Karriere-Hoch, als die Blue Devils Syracuse mit 38:24 besiegten.

– Asher O’Hara, Middle Tennessee, steuerte vier TDs bei, darunter einen 12-Yard-Touchdown-Pass auf Jarrin Pierce mit 1:20 vor dem Ende bei einem 31:28-Sieg gegen Florida International.

– Gunnar Watson, Troy, warf für 338 Yards und vier TDs bei einem 37:17-Sieg über den Bundesstaat Texas,

___

ROTFLUSS-KLAPPERSCHLANGE

Spencer Rattler, der früh auf die Bank gesetzt wurde und spät feierte, hatte die erste Erfahrung mit einer höchst ungewöhnlichen Version der Red-River-Rivalität.

Der Neuling aus Oklahoma warf in der vierten Verlängerung einen 25-Yard-Passpass auf Drake Stoops, und die Sooners überlebten eine späte Kundgebung der Nr. 22 aus Texas in der regulären Spielzeit für einen 53:45-Sieg.

Rattler saß den größten Teil des zweiten Viertels nach einer Interception und einem Fumble zu Gunsten von Tanner Mordecai, kam aber mit zwei seiner drei Torpässe in der Verlängerung zurück, als die Sooners sich von ihren ersten aufeinanderfolgenden Niederlagen in der regulären Saison seit 1999 erholten.

Das dramatische Ende war durchaus vertraut, auch wenn es das erste Mal seit 1999 war, dass keine der beiden Mannschaften unter den Top 20 rangierte. Es war erst das zweite Vier-OT-Spiel in 25 Spielzeiten der Big 12, nach dem 53:50-Sieg von Kansas State gegen Texas A&M im Jahr 2011.

___

ZAHLEN

2_Zeiten Nr. 24 Iowa State hat seit 1950, in dieser Saison und 2002 mit Siegen in Folge das Konferenzturnier eröffnet.

119_Nicht offensive TDs, die vom Bundesstaat Kansas seit 1999 erzielt wurden, die meisten in der FBS.

399_Ein 56:45-Sieg von North Carolina gegen die Nr. 19 der Virginia Tech, der höchste der Tar Heels seit 1993.

___

GEIZIGE BULLDOGGEN

Tennessee stürmte in der Halbzeitpause vom Platz und schien den ganzen Schwung zu halten.

Aber es waren noch zwei Viertel vor uns.

Diese Zeit gehört Georgia.

Nach dem Rückprall von der Torlinie am Ende der ersten Halbzeit dominierten die Bulldogs Nr. 3 die letzten 30 Minuten und schlugen die Nummer 14 der Freiwilligen mit 44:21.

Stetson Bennett warf zwei Touchdown-Pässe und lief auf einen weiteren Treffer zu, während die Verteidigung drei Wechsel erzwang – einen davon für einen TD – und Tennessee in der zweiten Halbzeit auf nur 71 Yards Gesamtangriffsstärke hielt.

___

Mehr AP College Football: http://apnews.com/Collegefootball und http://www.twitter.com/AP_Top25

Share.

Leave A Reply