Das Erdbeben der Stärke 5,5 trifft Kalifornien mitten in der Live-Ansprache des Bürgermeisters von LA zu Protesten, als er sagt: “Als ob es nicht schlimmer kommen könnte.”

0

Ein Dispatcher der Ridgecrest Police Department sagte, es gebe keine unmittelbaren Berichte über Schäden oder Verletzungen.

Der US Geological Survey berichtete, dass das Beben um 18.32 Uhr in relativ geringer Tiefe auftrat und sich 13,6 Meilen nördlich der kleinen Stadt Ridgecrest befand.

Ein Erdbeben der Stärke 5,5 erschütterte am Mittwoch die kalifornische Wüste und ließ das Gebäude in der Innenstadt von Los Angeles zittern, als Bürgermeister Eric Garcetti über die Proteste von Coronavirus und George Floyd informierte.

In der Nähe des Epizentrums soll das Schütteln stark gewesen sein, was dazu führte, dass das Haus von einer Seite zur anderen schwankte, berichtete KTLA.

Das Beben wurde als Unebenheit in einem Hochhaus in der Innenstadt von Las Vegas, etwa 230 Meilen vom Epizentrum entfernt, empfunden. Lokale Fernsehnachrichten wurden gestoppt, als Anker berichteten, dass in ihren Studios Lichter schwanken.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Kathy Marisol, die in einem Spirituosengeschäft in Ridgecrest in der Nähe des Epizentrums arbeitet, sagte gegenüber The Mercury News, dass während des Zitterns keine Flaschen aus den Regalen gefallen seien.

“Es ist verrückter hier mit dem Zittern. Wir hören die Flaschen klappern “, sagte sie.

Carol Wolfe, eine langjährige Bewohnerin von Ridgecrest, erzählte Desert Sun, dass sie zum ersten Mal das Zittern hörte, das sich anhörte wie „ein UPS-LKW, der eine unbefestigte Straße entlang fährt“, gefolgt von 10 Sekunden anhaltendem Schütteln.

Das seismische Ereignis erschütterte auch Gebäude in der 150 Meilen entfernten Innenstadt von Los Angeles.

Auf die Frage, ob er das Erdbeben im Rathaus persönlich gespürt habe, sagte Garcetti, er habe es nicht getan.

“Ich wurde auch nur darüber informiert, dass wir gerade ein großes Erdbeben hatten, als ob es nicht schlimmer kommen könnte”, bemerkte er.

Bürgermeister Garcetti gab im Live-Fernsehen ein Update über die Situation in der Stadt im Zusammenhang mit COVID-19 und Rassenunruhen, als er von dem Erdbeben erfuhr.

Ein Beben der Stärke 7,1 am 5. Juli 2019 und ein Beben der Stärke 6,4 am Vortag erschütterten das Gebiet in der Nähe von Ridgecrest in der Mojave-Wüste stark. Tausende Nachbeben folgten.

Das Beben veranlasste die Polizei von Los Angeles zu einem Tweet: „Liebe Mutter Natur, ich denke, wir sind uns einig, dass wir alle in Ordnung sind, die Erdbeben für den Rest des Jahres 2020 auszulassen. Mit freundlichen Grüßen Los Angeles (Für die Aufzeichnung, ja, das war ein Erdbeben, und ab sofort gibt es keinen Schaden zu melden.) ‘

Schätzungsweise 5 Milliarden US-Dollar Schaden durch diese Beben ereigneten sich an Einrichtungen auf der weitläufigen Naval Air Weapons Station China Lake sowie in den nahe gelegenen Gemeinden Trona und Ridgecrest.

Die Seismologin Lucy Jones hat getwittert, dass das Beben am Mittwoch “ein großes spätes Nachbeben” der Aktivitäten im letzten Juli war. Unter den vielen Nachbeben haben eine Handvoll das Niveau der Stärke 5 erreicht.

„Warum wird dies nach fast einem Jahr als Ridgecrest-Nachbeben angesehen? Da die Rate der Ereignisse pro Tag immer noch weit über der Rate vor Beginn der Sequenz liegt, sagte Zachary Ross, Jones ‘Kollege bei CalTech, in einem Tweet.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, war gerade dabei, ein Update zu COVID-19 und Protesten in der Stadt zu geben, als er von einem Erdbeben der Stärke 5,5 in der kalifornischen Wüste erfuhr

Share.

Leave A Reply