Das Kabinett genehmigt die Covid-19-Notstandsgesetzgebung vor der Sitzung am Donnerstag in Dáil

0

DAS SCHRANK HAT Notfallgesetze verabschiedet, um die nationale Reaktion auf die COVID-19-Krise zu unterstützen.

Die Gesetzgebung, die auf einem unkörperlichen Treffen der Minister und des Taoiseach verabschiedet wurde, begründet die verbesserte Einkommensunterstützung für Menschen, bei denen aufgrund von Covid-19 eine Selbstisolierung diagnostiziert wurde oder die sich selbst isolieren müssen.

Die Genehmigung des neuen Gesetzes erfolgt, nachdem sich Leo Varadkar und Präsident Michael D Higgins heute Nachmittag getroffen haben, um die Bemühungen des Staates zur Bekämpfung des Coronavirus zu erörtern.

Sie sprachen über die große Herausforderung für die Nation und ihr Vertrauen, dass sich das irische Volk durchsetzen wird.

Die neue Gesetzgebung, die am Donnerstag vor dem Dáil verabschiedet wird, sieht auch Änderungen vor, um die Wartezeit für die Zahlung des Arbeitsuchendengeldes und des Arbeitsuchendengeldes unter diesen Umständen zu streichen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In einer Regierungserklärung heißt es: „Diese Änderungen sind mit erheblichen Kosten für die Staatskasse verbunden, aber notwendig, um das Ziel der öffentlichen Gesundheit zu unterstützen, sicherzustellen, dass Menschen, die sich selbst isolieren müssen, dies tun.“

Der Gesetzentwurf befasst sich auch mit der Frage der Inhaftierung, die bereits vor einigen Wochen aufgetreten ist, als Covid-19 in die bestehende Liste der meldepflichtigen Krankheiten aufgenommen wurde. Dies schließt bereits Krankheiten wie Masern und TB ein.

Im Moment, wenn in Irland ein Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit vorliegt oder eine Infektionskrankheit ausbricht, wird dies erklärt, und es gibt Befugnisse, eine Person mit einer Infektionskrankheit festzuhalten.

Es wird "sehr selten verwendet", sagte Gesundheitsminister Simon Harris, als er über die neue Gesetzgebung sprach.

Die Gesetzgebung gibt die Befugnis, eine vermutete Quelle von Covid-19 festzuhalten, wenn ein Arzt der Ansicht ist, dass eine Person eine Infektionsquelle ist und dass die Inhaftierung oder Isolierung einer Person erforderlich ist, um die Ausbreitung zu verhindern.

"Ich meine, die meisten kranken Menschen möchten vom Gesundheitswesen unterstützt werden. Daher ist es nicht intuitiv, dass jemand dies nicht tut." Es gibt offensichtlich ein Problem mit diesem Virus, bei dem Sie möglicherweise im Verdacht stehen, es zu haben, bevor es bestätigt wird. Aus juristischer Sicht ist es daher nicht bewiesen, dass diese Befugnisse für jemanden gelten, der im Verdacht steht, es zu haben, und nicht nur für jemanden, der diagnostiziert wird damit. Ich muss jedoch wirklich klarstellen, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass wir sie verwenden müssen. Für SARS gab es sehr ähnliche Bestimmungen “, sagte Harris heute.

Neue Gesetze

Der irische Rat für bürgerliche Freiheiten hat erklärt, dass es dringend erforderlich ist, dass alle zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 eingeführten Notstandsgesetze zeitlich begrenzt sind oder eine Verfallsklausel enthalten, die vorsieht, dass nach Beendigung dieses Notfalls nicht mehr daran gewöhnt werden kann Rechte beeinträchtigen.

„Wir befinden uns mitten in einem nationalen und internationalen Notfall der außergewöhnlichen Art, der Eingriffe in unsere Rechte für das Allgemeinwohl erforderlich macht. ICCL unterstützt die Bemühungen der Regierung, dieser beispiellosen Herausforderung zu begegnen. Die Regierung und Oireachtas müssen jedoch im Rahmen der Verfassung handeln und sicherstellen, dass alle Einschränkungen der Rechte verhältnismäßig und nur so invasiv sind, wie es zum Schutz der öffentlichen Gesundheit erforderlich ist “, sagte Liam, Executive Director von ICCL Herrick.

Er sagte, unsere Gesellschaft werde wieder normal werden, und wenn dies der Fall sei, müsse die Regierung sicherstellen, dass es keine dauerhafte Erosion der Rechte gegeben habe und dass keine künftige Regierung jemals Gesetze missbrauchen könne, die zur Bewältigung dieses Notfalls im Bereich der öffentlichen Gesundheit eingeführt wurden.

Der heute verabschiedete Gesetzentwurf sieht auch vor, dass bestimmte zusätzliche Befugnisse „in extremen Situationen“ in Bezug auf das Sammeln von Ereignissen und Reisen eingesetzt werden, „wenn durch die Ausbreitung von ein unmittelbares, außergewöhnliches und offensichtliches Risiko für das menschliche Leben und die öffentliche Gesundheit besteht COVID-19 ".

Eine Erklärung der Regierung sagt:

„Dies sind Bestimmungen, von denen die Regierung hofft, dass sie sie angesichts der bereits im Rahmen des Gesundheitsgesetzes von 1947 bestehenden Befugnisse nicht anwenden müssen. Es werden jedoch Gesetze eingeführt, um der Regierung unter außergewöhnlichen Umständen Befugnisse zu erteilen, falls dies unwahrscheinlich ist.

"Alle Maßnahmen in der Gesetzesvorlage beziehen sich nur auf die außergewöhnlichen Umstände, denen sich das Land aufgrund von COVID-19 gegenübersieht."

Details des Gesetzentwurfs sollen heute Abend veröffentlicht werden. Es ist beabsichtigt, den Gesetzentwurf am Donnerstag durch den Dáil und am Freitag durch den Seanad zu erlassen.

Dáil sitzt

Nur eine begrenzte Anzahl von TDs darf das Leinster House besuchen.

Der Ceann Comhairle Seán Ó Fearghaíl schrieb an die Parteiführer und schlug vor, dass nur 48 TDs an der Sitzung am Donnerstag teilnehmen sollten.

Fianna Fáil, Fine Gael und Sinn Féin werden gebeten, ihre TDs auf jeweils 11, die Grünen auf vier, die regionale unabhängige Gruppe auf drei Mitglieder und alle anderen Parteien und Gruppen auf jeweils zwei zu beschränken.

Die Regierung wird den Parteien kurze Informationen über den Inhalt der Gesetzgebung geben, sobald diese später heute veröffentlicht wird.

Heute wurde auch bekannt, dass die Regierung den Marketingexperten John Concannon – den Mann hinter den Gedenkfeiern von 1916, den Wild Atlantic Way und ehemaligen Leiter der strategischen Kommunikationseinheit (SCU) von Varadkar – gebeten hat, die öffentliche Kommunikationskampagne zu Covid-19 zu koordinieren .

Share.

Leave A Reply