Das libanesische Aoun sieht das Klima des „Bürgerkriegs“ als Boykott der Kritiker

0

Die Krise wird als die größte Bedrohung für die Stabilität des Libanon seit dem Bürgerkrieg von 1975 bis 1990 angesehen. Ein Rückgang des libanesischen Pfunds um 75% seit Oktober hat sich in steigenden Preisen niedergeschlagen, und die Sparer wurden aus ihren Einlagen eingefroren.

Aoun, ein maronitischer Christ, sprach bei einem Treffen, das er zum Schutz des bürgerlichen Friedens einberufen hatte, das jedoch von Gegnern wie dem sunnitisch-muslimischen Führer Saad al-Hariri und anderen Ex-Premierministern boykottiert wurde, die dies als Zeitverschwendung bezeichneten.

BEIRUT, 25. Juni – Präsident Michel Aoun warnte am Donnerstag vor einer “Atmosphäre des Bürgerkriegs” während der jüngsten Unruhen im Libanon und vor dem, was er als Versuche bezeichnete, sektiererische Spannungen zu schüren, während eine Finanzkrise das Land erfasst.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das sektiererische System der Machtteilung im Libanon erfordert, dass der Präsident ein Maronit, der Premierminister ein Sunnit und der Parlamentssprecher ein Schiit ist.

„Wir haben die Atmosphäre des Bürgerkriegs auf besorgniserregende Weise berührt. Bewegungen voller sektiererischer Spannungen wurden auf verdächtige Weise gestartet “, sagte Aoun.

Aouns Kommentare bezogen sich teilweise auf Konfrontationen in Beirut Anfang dieses Monats, die alte sektiererische Verwerfungen zwischen schiitischen Muslimen und Christen sowie zwischen Schiiten und Sunniten eröffneten.

Die ehemaligen Premierminister Hariri, Najib Mikati und Tammam Salam sagten, die wirkliche Bedrohung für die Stabilität könne von der sich verschlechternden wirtschaftlichen und finanziellen Situation ausgehen und “dies kann nicht durch große Treffen gelöst werden, die keine klare Agenda haben”. (Berichterstattung von Tom Perry Schnitt von Mark Heinrich)

“Die Libanesen wollen, dass die Zentralbank den Wechselkurs des Dollars gegenüber dem libanesischen Pfund kontrolliert und den Wert ihrer Gehälter und Ersparnisse bewahrt”, sagte er auf dem Treffen.

Premierminister Hassan Diab, der im Januar mit Unterstützung von Aoun, der mächtigen iranisch unterstützten schiitischen Gruppe Hisbollah und Parlamentssprecher Nabih Berri ernannt wurde, sagte, der Wechselkurs sei das einzige Problem für Libanesen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply