Das neuseeländische Sport-Set für Fans steigert das Ende der COVID-19-Bordsteine

0

Dies würde den Fans die Tür öffnen, an den Eröffnungsrundenspielen des neuseeländischen „Super Rugby Aotearoa“ -Turniers ab dem 13. Juni teilzunehmen, und wäre ein Coup für das nationale Spiel, das durch die Abschaltung des Coronavirus finanziell gelitten hat.

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern wird am Montag entscheiden, ob das Land bereit ist, sein Alarmsystem auf Stufe 1 zu senken, wodurch die Grenzen für Massenversammlungen aufgehoben werden, die zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verhängt wurden.

WELLINGTON, 3. Juni – Der Profisport in Neuseeland könnte die Fans bereits nächste Woche in den Stadien willkommen heißen. Die Regierung wird entscheiden, ob alle aufgrund der COVID-19-Pandemie auferlegten Beschränkungen für soziale Distanzierung aufgehoben werden sollen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Für diese größeren Veranstaltungen ist es eine Frage der Bereitschaft für uns. Wir können zuversichtlich sein, dass wir eine Umgebung sind, in der COVID nicht im Umlauf ist “, fügte sie hinzu.

Ardern sagte, die Regierung arbeite mit Stadien zusammen, um einen „COVID-Code“ zu erstellen, um sicherzustellen, dass die Kontaktverfolgung vorhanden ist, falls Sportfans positiv auf das Coronavirus getestet werden.

“Auf Stufe 1 werden alle aktuellen Regeln für Unternehmen und Dienstleistungen im Wesentlichen aufgehoben”, sagte Ardern am Mittwoch. “Sport- und Konzertstadien können ausverkauft sein.”

Neuseeland verzeichnete am Mittwoch an einem 12. Tag in Folge keine neuen Fälle von Coronavirus und hat nur einen aktiven Fall.

Die Organisatoren sagten, sie würden die dreiwöchige Veranstaltung für Fans eröffnen, wenn die Regierung nächste Woche den Startschuss geben würde.

Der Profisport kehrte am Mittwoch mit dem Eröffnungstag des „NZ Premier League Tennis“ -Turniers im geschlossenen Albany Stadium in Auckland ins Land zurück, einer Veranstaltung im Wert von 90.000 NZ $ (57.700 $), die organisiert wurde, um einheimischen Spielern die Möglichkeit zu geben, Einkommen zu erzielen.

Der neuseeländische Rugby-Chef Mark Robinson sagte gegenüber Radio New Zealand, die positiven Aussichten seien, “dem Spiel eine Menge Leben einzuhauchen”.

“Für die zweite Jahreshälfte gibt es viele Dinge, die optimistisch sind”, sagte er.

($ 1 = 1,5603 Neuseeland-Dollar) (Berichterstattung von Ian Ransom in Melbourne; Redaktion von Peter Rutherford)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply