Das Technologie-Rennen von Sino-USA lädt China-Chip-Investitionen auf und löst Blasenangst aus

0

Die Anleger haben die Aktienkurse der 45 börsennotierten Chiphersteller des Landes auf das 100-fache der Unternehmensgewinne erhöht, was Halbleiter zum teuersten Sektor an der Börse macht.

Shanghai (ots / PRNewswire) – Die US-amerikanischen Beschränkungen für chinesische Technologiefirmen im Zuge des sich verschärfenden Kampfes zwischen China und den USA um die technische Vormachtstellung führen zu einem Investitionsboom in der chinesischen Halbleiterindustrie, der die Preise von börsennotierten und durch Risikokapital finanzierten Unternehmen in die Blase treibt.

Von Josh Horwitz und Samuel Shen

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Viele Startups müssen noch Produkte vermarkten oder einen langfristigen Geschäftswert nachweisen, was Investoren und Analysten dazu veranlasst, vor einer Vermögenspreisblase zu warnen. Aber da die Regierung ihre Bemühungen zur Unterstützung einer einheimischen Chipindustrie erneut verdoppelt und kein Ende der Spannungen zwischen Sino und den USA in Sicht ist, herrscht Begeisterung.

“Es ist nicht nur die Regierung, sondern auch der Privatsektor – jeder in China versucht, in etwas zu investieren, das mit Halbleitern zu tun hat”, sagte Jin-biao Huang, Mitbegründer des sechsjährigen Nuvolta, eines Herstellers von Chips für drahtlose Netzwerke Laden.

Es gibt auch ein Rätsel um Pre-Listing-Deals, da Risikokapitalgeber, die sich einst auf Internet-Verbraucherunternehmen konzentrierten, ihre Aufmerksamkeit auf Chips richten. Nach Angaben von Zero2IPO haben sich diese Investitionen in diesem Sektor in zwei Jahren bis 2019 auf 22 Milliarden Yuan (3,11 Milliarden US-Dollar) fast verdoppelt.

Bis vor kurzem war Chinas Halbleitersektor stark von der Regierung abhängig. Der National Integrated Circuit Industry Investment Fund, im Volksmund als „der große Fonds“ bekannt, hat 2014 139 Milliarden Yuan für Chip-Projekte bereitgestellt. Im vergangenen Jahr kamen 204 Milliarden Yuan hinzu.

INTERNET LANGSAM

“Vor zehn Jahren konnte man alle chinesischen Halbleiterinvestoren an zwei Tischen unterbringen”, sagte Alan Peng, Gründer des Chip-Startups NextVPU. “Heutzutage drängen sich Hunderte von Menschen an denselben beiden Tischen.”

Private Investoren mieden zuvor den kapitalintensiven Sektor zugunsten aufstrebender Internetunternehmen wie dem führenden Anbieter von Spielen und sozialen Medien Tencent Holdings Ltd und dem Lebensmittel-Lieferservice Meituan Dianping.

Eine Verlangsamung des Internetsektors hat die Anleger dazu veranlasst, nach Alternativen zu suchen. US-Importzölle sowie nationale Sicherheitsbeschränkungen für Chinas Huawei Technologies Co Ltd und andere, die US-Technologie kaufen, eröffnen Optionen.

“Sie werden nicht das Wachstum erzielen, das Sie in den letzten 20 Jahren in China erzielt haben, wenn Sie nach dem nächsten Tencent oder Meituan suchen”, sagte Wayne Shiong, Partner bei China Growth Capital. “Aber wenn man sich Chips ansieht, gibt es eine große Marktchance.”

Die Bewertungen für chinesische Chip-Unternehmen, die in der globalen Industrie am wenigsten bekannt sind, sind entsprechend gestiegen.

Börsennotierte Unternehmen, von denen viele auf dem neuen, auf Technologie ausgerichteten STAR-Markt handeln, verzeichnen ebenfalls Bewertungsspitzen.

“Plötzlich fließt Geld in diesen Sektor”, sagte Kay Li, Partner bei New Vision Capital.

Als das Startup-Unternehmen für optische Chips North Ocean Photonics 2017 von New Vision Capital aus Shanghai eine Angel-Finanzierung erhielt, war das Unternehmen mehrere zehn Millionen Yuan wert. Im März, als die letzte Spendenrunde zu Ende ging, lag die Bewertung über 1 Milliarde Yuan.

Die Teilnehmer der Branche teilen Chinas Chiphersteller in zwei Gruppen ein. Einer konzentriert sich auf den Austausch von Chips sowie auf Teile und Geräte zur Herstellung von Chips, die derzeit von einheimischen Technologieunternehmen importiert werden.

HAUSWECHSEL

Bei Advanced Micro-Fabrication Equipment Inc, einem Hersteller von Ätzgeräten für die Chipherstellung, ist der Aktienkurs seit Januar um 150% gestiegen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis liegt bei stratosphärischen 540.

Die zweite Gruppe betrifft die künstliche Intelligenz (KI). KI-Chiphersteller wie Enflame, unterstützt von Tencent, und Horizon Robotics, unterstützt von dem südkoreanischen Chiphersteller SK Hynix Inc, verzeichneten hohe Bewertungen.

Hersteller wie Huawei suchen “nach Ersatzreifen und Ersatzschemata”, sagte Zhao.

Bob Zhao, Investment Director bei New Access Capital, sagte, seine Risikokapitalfirma habe sich verpflichtet, in den in Shenzhen ansässigen Batteriemanagementspezialisten One-micro Semiconductor zu investieren, da der Sektor von US-amerikanischen und japanischen Unternehmen dominiert wird und daher ein großes Potenzial in China hat.

Dennoch sind beide Sektoren mit einem hohen Risiko verbunden.

Auch viele solcher Unternehmen müssen sich noch beweisen.

“Wenn Sie nur in einen Chip investieren, der billiger ist als etwas, das in Übersee hergestellt wird, kann das jeder, und niemand wird Margen erzielen”, sagte Jerry Bai, Partner bei Glory Ventures.

Cambricon, ein AI-Chip-Unternehmen, das in diesem Jahr auf dem STAR-Markt gelistet werden soll, gab in seinem Prospekt an, 2019 einen Umsatz von 444 Millionen Yuan und einen Nettoverlust von 1,18 Milliarden Yuan verbucht zu haben.

Nach dem Verlust des Geschäfts mit Huawei verdient Cambricon nun fast die Hälfte seines Umsatzes mit einer einzigen Zweigstelle der Stadtverwaltung.

Cambricon antwortete nicht auf eine Anfrage nach einem Kommentar. ($ 1 = 7.0694 chinesischer Yuan Renminbi) (Berichterstattung von Josh Horwitz und Samuel Shen; Redaktion von Jonathan Weber und Christopher Cushing)

“Sie haben keine echten Kunden und einen großen Verlust, aber sie können den Listungsprozess noch bestehen, weil die Regierung KI und Halbleiter unterstützen will”, sagte ein ehemaliger Chip-Investor.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply