Das Virus war für viele afrikanische Fluggesellschaften „sehr verheerend“

0

Afrikanische Fluggesellschaften hatten lange vor der Pandemie Schulden angehäuft, aber die staatlichen Rettungsaktionen ließen sie jahrelang humpeln. Jetzt, da Afrika südlich der Sahara vor seiner ersten Rezession seit einem Vierteljahrhundert steht, wird es einigen Fluggesellschaften schwerer fallen, zu überleben. Dies trotz des wachsenden globalen Interesses auf dem Kontinent von 1,3 Milliarden Menschen.

In Afrika und anderswo wirbeln Fragen nach der finanziellen Weisheit auf, Prestige-Carrier zu erhalten, die oft nur einen winzigen Anteil an einem Luftfahrtmarkt haben, für den keine Erholung in Sicht ist.

KAMPALA, Uganda – Mit der Wiederbelebung von Uganda Airlines wurde ein „neues Baby“ geboren, teilte der Präsident des Landes im vergangenen Jahr mit. Aber jetzt sitzen die vier neuen Jets im Leerlauf und das Geschäft wird aufgrund von Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit Coronaviren auf unbestimmte Zeit eingestellt.

Die International Air Transport Association warnte im April davor, dass afrikanische Fluggesellschaften im Vergleich zum Vorjahr Passagiereinnahmen in Höhe von 6 Milliarden US-Dollar verlieren könnten und die Hälfte der 6 Millionen Arbeitsplätze der Region in der Luftfahrt und verwandten Branchen verloren gehen könnten. Der Flugverkehr soll in diesem Jahr um die Hälfte sinken, hieß es.

Nowel Ngala, kaufmännischer Leiter von Asky Airlines – einer Fluggesellschaft, die 2010 von einer Gruppe regionaler Banken gegründet wurde, um Transportschwierigkeiten in Zentral- und Westafrika zu lösen – sagte, die Pandemie sei für das Unternehmen, dessen neun Flugzeuge am Boden liegen, „sehr verheerend“ gewesen. Die Umsatzverluste sind erheblich und es gab „schwerwiegende Auswirkungen auf die Wartung“ der Flugzeuge, wenn das Geschäft wieder aufgenommen wird.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In einigen Fällen sind lokale Fluggesellschaften für panafrikanische Geschäfte auf einem riesigen Kontinent mit historisch schlechter Infrastruktur so wichtig, dass ihr Zusammenbruch das schnelle Reisen beeinträchtigen würde. In anderen Fällen wurden Fluggesellschaften jedoch als Eitelkeitsprojekte für Staaten angesehen, die es sich kaum leisten können, sie zu unterstützen.

Dieser Zeitraum von drei Monaten nähert sich bereits dem Ende, ohne dass eine Rückkehr zum normalen Flugverkehr in Sicht ist.

“Diese Schätzungen basieren auf einem Szenario schwerwiegender Reisebeschränkungen, die drei Monate andauern, mit einer schrittweisen Aufhebung der Beschränkungen auf den Inlandsmärkten, gefolgt von regionalen und interkontinentalen”, sagte die IATA.

Selbst Ethiopian Airlines, Afrikas einzige profitable Fluggesellschaft in den letzten Jahren, hat Bedrängnis signalisiert und zwischen Januar und April Umsatzverluste von bis zu 550 Millionen US-Dollar angeführt. Als Überlebensmaßnahme hat sich die Fluggesellschaft in den Frachtbetrieb gestürzt, einschließlich des Versands von medizinischen Hilfsgütern durch Afrika und andere Kontinente.

“Etwa 22 unserer Passagierflugzeuge wurden auf Fracht umgestellt”, sagte CEO Tewolde Gebremariam gegenüber The Associated Press. “Sobald die Pandemie unter Kontrolle gebracht und die Passagierflüge wieder aufgenommen wurden, werden wir sie wieder in ihre ursprünglichen Passagierkabinenkonfigurationen zurückversetzen.”

Wenn die Krise anhält, sagte er: “Wir werden mit unserem Eigentümer, der äthiopischen Regierung, darüber diskutieren, wie die künftige Situation zu bewältigen ist, und wir werden möglicherweise auch mit unseren Gläubigerbanken über Liquiditätskredite sprechen.”

Addis Abeba, Äthiopiens Hauptstadt, ist Afrikas Tor zu den Golfstaaten und darüber hinaus geworden. Jetzt ist es eine wichtige Drehscheibe für den Versand humanitärer Hilfsgüter während der Pandemie.

“Fluggesellschaften, die vor der Pandemie zu kämpfen hatten, werden wahrscheinlich Insolvenz anmelden oder Rettungsaktionen beantragen”, warnte die Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Afrika und bezeichnete den Luftverkehr neben dem Tourismus als einen kritischen Sektor für die Wirtschaft des Kontinents, als globale Bindungen und Investitionen gewachsen.

“Wir sind jetzt mit der unbekannten Post-COVID-19-Pandemie konfrontiert und es gibt keinen Präzedenzfall oder keine Gewissheit, die bei der Entwicklung einer neuen Strategie verfolgt werden kann”, kündigte die Abteilung für öffentliche Unternehmen am 1. Mai an und sagte, die Fluggesellschaft werde umstrukturiert. Die Administratoren wollen fast 5.000 Mitarbeiter entlassen, um die Fluggesellschaft über Wasser zu halten.

Eine andere große afrikanische Fluggesellschaft, South African Airways, war seit 2011 nicht mehr profitabel und steht seit Dezember unter Insolvenzschutz. Die Regierung ist es leid, Rettungsaktionen durchzuführen, und fordert einen neuen Geschäftsplan.

Im benachbarten Kenia war Allan Kilavuka, CEO von Kenya Airways, stumpf.

Ohne die solide Unterstützung des Staates bei der Auseinandersetzung mit der Einhaltung neuer Sicherheitsrichtlinien kann Uganda Airlines “genauso gut nach Hause gehen”, sagte Francis Babu, Pilot und ehemaliger Minister der Regierung. Der CEO und Sprecher der Fluggesellschaft antwortete nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Die wiederbelebten Uganda Airlines hatten kaum die Chance, loszulegen.

Eine weitere Geldzufuhr vom Staat ist erforderlich, sagte Kilavuka, “alles, was Sie sich leisten können.”

Die Mitarbeiter haben Lohnkürzungen von bis zu 80% vorgenommen, da Kenya Airways einen im letzten Jahr eingeleiteten Renationalisierungsprozess durchläuft, um die Rentabilität wiederherzustellen. Im Februar erhielt die Fluggesellschaft ein Staatsdarlehen in Höhe von fast 5 Mio. USD zur Überholung der Triebwerke ihrer Flotte.

“Schon vor dieser Krise waren wir nicht an einem guten Ort”, sagte er am 6. Mai gegenüber dem Fernsehsender Metropol. Das Geschäftsmodell und der Marktansatz der Fluggesellschaft müssen sich ändern. Auf die Frage, wie Kenya Airways nach der Pandemie zurechtkommt, antwortete er: “Niemand weiß es.”

Die wachsende Verschuldung des Unternehmens ist ein Grund dafür, dass Aly-Khan Satchu, ein in Nairobi ansässiger Finanzanalyst, der Ansicht ist, dass die Behörden eine andere Version von Kenias Flaggschiff “mit einer sauberen Bilanz” erstellen müssen.

In Ruanda kündigte die Regierung an, ihre Finanzierung für die nationale Fluggesellschaft RwandAir zu erhöhen, deren Kostensenkung Lohnkürzungen von bis zu 65% und die Aussetzung von Verträgen mit einigen Piloten und nicht unbedingt erforderlichem Personal bis auf weiteres umfasst.

Kenya Airways, die für 90% ihres Umsatzes vom Passagierverkehr abhängt, muss sich auf Fracht umstellen und ihr Netzwerk reduzieren, um eine agile staatliche Fluggesellschaft zu schaffen, sagte er. “Ich schätze, dass es eine Funktion von nationalem Interesse erfüllt, aber die Bilanz hat jetzt einen Wendepunkt überschritten.”

Noch schwieriger ist es für Air Zimbabwe, die nationale Fluggesellschaft der südafrikanischen Nation mit einem Flugzeug, die bereits vor der Pandemie Schulden in Höhe von mehr als 300 Millionen US-Dollar hatte. Die Fluggesellschaft sagte im April, sie habe Dutzende von Mitarbeitern in unbezahlten Urlaub gezwungen, bis die Boeing 767 wieder Passagiere fliegen könne.

___

Elias Meseret in Addis Abeba, Äthiopien, Ignatius Ssuuna in Kigali, Ruanda, Farai Mutsaka in Harare, Simbabwe und Erick Kaglan in Lomé, Togo, trugen dazu bei.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

DATEI - An diesem Mittwoch, dem 4. März 2020, verwendet ein nigerianischer Hafengesundheitsbeamter rechts ein Thermometer, um die Kabinenbesatzungen der äthiopischen Fluggesellschaft bei ihrer Ankunft am internationalen Flughafen Murtala Muhammed in Lagos, Nigeria, auf das Coronavirus zu untersuchen. In Afrika und anderswo wirbeln Fragen nach der finanziellen Weisheit auf, Prestige-Carrier zu erhalten, die einen winzigen Anteil an einem Luftfahrtmarkt haben, der keine Erholung in Sicht hat, da Afrika südlich der Sahara seine erste Rezession seit einem Vierteljahrhundert inmitten von Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit Coronaviren erlebt . (AP Foto / Sonntag Alamba, Datei)

Share.

Leave A Reply