Del Vecchio hat keine Pläne für eine Verbindung zwischen Generali und AXA oder Zürich – Quelle

0

Sein Schritt hat in Rom Alarm geschlagen, dass er möglicherweise eine Verbindung zwischen Generali und Rivalen wie der französischen AXA oder der Schweiz in Zürich anstrebt, um Italiens Top-Versicherer von seinem Heimatland zu distanzieren und die Unterstützung zu schwächen, die er für die Staatsverschuldung des Landes bieten kann.

Der Brillen-Milliardär hat bei der Europäischen Zentralbank beantragt, seinen Anteil an Mediobanca von derzeit knapp 10% auf bis zu 20% zu erhöhen.

MAILAND, 3. Juni – Leonardo Del Vecchio hat nicht die Absicht, Generali zu einer grenzüberschreitenden Fusion mit den Rivalen AXA oder Zürich zu führen, da er die behördliche Genehmigung zur Verdoppelung seines Anteils am Top-Investor des italienischen Versicherers Mediobanca beantragt, sagte eine Quelle in der Nähe von Del Vecchio.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eine Quelle in der Nähe des 85-jährigen Gründers des Ray-Ban-Eigentümers Luxottica sagte, Del Vecchio habe keine derartigen Pläne für Generali, obwohl er beabsichtige, die führende Position der Gruppe auf dem europäischen Versicherungsmarkt wiederherzustellen. (Berichterstattung von Claudia Cristoferi; Schreiben von Valentina Za; Redaktion von Gavin Jones)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply