Der Aufstieg Chinas – Wie die Kommunistische Partei das Land in eine Supermacht verwandelte

0

Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) feiert am 1. Juli ihr 100-jähriges Jubiläum mit einem dogmatischen Führer in Xi Jinping an der Spitze, von dem China-Beobachter sagen, dass er sich nach Mao Zedong geformt hat – ebenso rücksichtslos und genauso unsicher.

Die bescheidenen Anfänge der Partei in der Arbeiterklasse, stark beeinflusst durch den sozialistischen Aufstand in Russland im Jahr 1917, mögen heute für viele nicht mehr erkennbar sein.Die Volksrepublik China (VR China) ist zu Hause heute ein technologischer Polizeistaat und wird im Ausland als beeindruckende Atommacht angesehen.

Mao, der Gründervater des “Neuen China”, bleibt unbestritten derFührer, der die größten Umwälzungen des Landes beaufsichtigt hat;Historiker schätzen, dass seine revolutionären Kampagnen für zig Millionen unnötige Todesfälle verantwortlich sind.Xi möchte Mao nacheifern, sagen einige, während andere warnen, dass China die Vereinigten Staaten ersetzen soll.

1921.Das genaue Gründungsdatum des CPC ist mit der Zeit verloren gegangen.Sicher ist, dass der erste Nationalkongress vom 23. Juli bis 2. August in Shanghai und Jiaxing stattfand. Laut offizieller Parteierzählung wurde der 1. Juli später als offizieller Gründungstag ausgewählt.

Seine ursprünglichen Basismitglieder einschließlichMao, ein Lehrer, war zwei Jahre zuvor während der antiimperialistischen Bewegung des 4. Mai zusammengekommen.Nachdem die Xinhai-Revolution von 1911 2.000 Jahre empirischer Herrschaft beendet hatte, überwachte die neu gegründete Regierung der Republik China (ROC) eine Phase des Chaos, in der es nicht gelang, ein verfassungsmäßiges System einzuführen.Revolutionäre wie Mao hatten die Möglichkeit, die Zukunft des Landes zu gestalten.

Die KPCh, die von der Oktoberrevolution von Wladimir Lenin von 1917 inspiriert wurde, verbündete sich mit der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR).mit dem Ziel, seine proletarische Revolution in China zu verbreiten.Die Partei nahm eine marxistisch-leninistische politische Struktur der Hierarchie und des Zentralismus an, die bis heute andauert.

Der Einfluss der Sowjetunion auf Mao würde bis weit in die Gründung der VR China hinein in Form von weitreichendenwirtschaftliche Kampagnen.Noch heute bekräftigt Xi die überragende Position der KPCh im Land – sie ist die einzige Partei, die China voranbringen kann.

1924.Die KPCh bildet eine Allianz mit der ROC’s regierende Chinesische Nationalistische Partei (KMT), um die gebrochene Kriegsherrenzeit des Landes zu beenden.Aber die Zusammenarbeit beginnt nach dem Tod des Revolutionsführers der KMT, Sun Yat-sen, zu schwächen.

1927.Suns Nachfolger, Chiang Kai-shek, widersetzt sich der sozialistischen Revolution und beginnt mit der Säuberung der KommunistenElemente aus der Allianz, was zum 1. August Nanchang-Aufstand führte, der den Beginn des chinesischen Bürgerkriegs markierte.

1928.Die KPCh gründet einen militärischen Zweig und bildet die chinesischen Arbeiter und Bauern Pe’ Rote Armee, die nach dem Zweiten Weltkrieg in Volksbefreiungsarmee umbenannt wurde.

1934.Unterlegen von KMT-Streitkräften und kurz vor der Niederlage, die kommunistische Rote Armeebeginnt eine Reihe strategischer militärischer Rückzugsorte in den Westen und Norden des Landes, die zusammen als der Lange Marsch bekannt sind.Als eine der bedeutendsten Episoden der Partei begann sie Maos Aufstieg an die Macht und festigte sein Ansehen in der Parteigeschichte.

1937.Der Chinesische Bürgerkrieg wird für die zweite CPC-KMT-Allianz vorübergehend ausgesetzt, diesmal in Vorbereitung auf den Zweiten Chinesisch-Japanischen Krieg.Die zerbrechliche Zusammenarbeit sollte nur vier Jahre dauern, da sich kommunistische und nationalistische Kräfte aufspalteten, um die eindringende kaiserliche japanische Armee zu bekämpfen.

1943.In den Reihen der KPCh aufgestiegen, auch als MilitärIm November 1935 wird Mao offiziell Parteivorsitzender, am 20. März wird Mao offiziell Parteivorsitzender und beginnt damit eine vier Jahrzehnte andauernde Regierungszeit.

1945.Der Zweite Weltkrieg endet mit der Kapitulation Japans undder Bürgerkrieg der KPCh gegen die KMT-Streitkräfte geht weiter.

1949.Kommunistische Truppen erlangen die Kontrolle über das chinesische Festland und erklären den Sieg über die Nationalisten, indem sie am 1. Oktober die Gründung der Volksrepublik China ausrufen.Die Regierung der Republik China würde zwei Monate später mit dem Rückzug nach Taiwan beginnen.

Mao.Tekk.tv-Nachrichten

Share.

Leave A Reply