Der aus der US-Haft befreite iranische Wissenschaftler kehrt in den Iran zurück

0

Der 59-jährige Asgari, der von den US-Justizbehörden freigelassen wurde, fiel bei seiner Ankunft auf dem internationalen Flughafen von Teheran in die Arme seiner Verwandten, wie Bilder mehrerer iranischer Medien zeigten.

Der iranische Wissenschaftler Cyrus Asgari kehrte am Mittwoch in den Iran zurück, nachdem er von den Vereinigten Staaten, dem Erzfeind der Islamischen Republik, freigelassen worden war, wo er nach Anklage wegen Spionage fast drei Jahre in Haft verbracht hatte.

„Der Grund für meine Verhaftung war der Diebstahl von Handelsdokumenten. Das Gerichtsverfahren in Bezug auf meinen Fall dauerte zweieinhalb Jahre. Schließlich hat mich ein Bundesrichter freigesprochen. “

“Sobald ich am 21. Juni 2017 in den USA ankam, wurde ich vom FBI festgenommen”, sagte er dem staatlichen Fernsehen, als er den Flughafen verließ.

Er trug eine Gesichtsmaske, schien aber bei guter Gesundheit zu sein, obwohl er sich laut iranischem Außenministerium in US-Gewahrsam mit dem Coronavirus infiziert hatte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er teilte The Guardian im März dieses Jahres mit, dass die US-amerikanische Einwanderungs- und Zollbehörde ihn ohne grundlegende sanitäre Einrichtungen in einem Internierungslager in Louisiana festhielt und sich trotz seiner Entlastung weigerte, ihn in den Iran zurückkehren zu lassen.

Ein US-Gericht hatte Asgari im November von der Anklage wegen Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen im Jahr 2016 befreit, als er an einem akademischen Besuch der Sharif University of Technology in Teheran in Ohio war.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Abbas Mousavi, bestritt am Dienstag, dass Asgaris Freilassung Teil eines Gefangenenaustauschs war, und sagte, “er wurde nach seiner Entlastung freigelassen”, und fügte hinzu, dass seine Rückkehr verzögert wurde, weil er mit COVID-19 infiziert war.

“Herr Asgari war eine Weile in Amerika gestrandet, weil er mit dem Coronavirus und der Situation mit Flügen infiziert war”, sagte er.

– Gefangenentausch –

Das US-Außenministerium hat noch nicht auf eine AFP-Anfrage reagiert, um zu seiner Freilassung Stellung zu nehmen.

Sowohl der Iran als auch die Vereinigten Staaten haben eine Reihe von Staatsangehörigen des jeweils anderen und haben kürzlich ihre Freilassung im Rahmen der COVID-19-Pandemie gefordert.

Ken Cuccinelli, der amtierende stellvertretende Sekretär der US-Heimatschutzbehörde, sagte jedoch auf Twitter, dass die USA seit letztem Jahr “versucht haben, Asgari zu deportieren”, dass es jedoch “von der iranischen Regierung auf jedem Schritt des Weges ins Stocken geraten” sei.

Die Spannungen zwischen Teheran und Washington eskalierten 2018, nachdem Präsident Donald Trump die USA einseitig aus einem wegweisenden Atomabkommen zurückgezogen und verkrüppelnde Sanktionen gegen den Iran verhängt hatte.

Die Islamische Republik hält mindestens fünf Amerikaner fest, und die USA hatten vor Asgaris Freilassung mindestens 19 Iraner in Haft. Dies geht aus einer von AFP zusammengestellten Liste hervor, die auf offiziellen Aussagen und Medienberichten basiert.

Der Iran kämpft gegen den tödlichsten Ausbruch des Nahen Ostens, während die USA die weltweit höchste Gesamtzahl an Todesfällen aufgrund der Krankheit gemeldet haben.

Aber Trump verzichtete darauf, militärische Maßnahmen zu ergreifen.

Im Januar feuerte der Iran eine Flut von Raketen auf im Irak stationierte US-Truppen ab, ohne Todesopfer zu fordern, als Vergeltung für einen US-Drohnenangriff, bei dem Qasem Soleimani, ein iranischer Spitzengeneral, getötet wurde.

Die vereidigten Feinde scheinen im vergangenen Jahr auch zweimal an den Rand eines direkten Konflikts geraten zu sein.

Die beiden haben zeitweise Gefangene getauscht, obwohl sie keine formellen diplomatischen Beziehungen hatten.

Im Dezember befreite der Iran den US-Wissenschaftler Xiyue Wang im Austausch gegen den Wissenschaftler Massoud Soleimani und erklärte, er sei offen für weitere Tauschgeschäfte.

Der Iran tauschte im Januar 2016 den Reporter der Washington Post, Jason Rezaian, gegen sieben Iraner aus, die am Tag des Inkrafttretens des Atomabkommens in den USA festgehalten wurden.

Zu den Amerikanern und Doppelstaatsangehörigen, von denen derzeit bekannt ist, dass sie vom Iran festgehalten werden, gehören der Veteran der US-Marine, Michael R. White, Siamak Namazi sowie sein Vater Baquer, Morad Tahbaz, Gholam Reza Shahini und Karan Vafadari.

Die meisten der in den Vereinigten Staaten inhaftierten Iraner sind Doppelstaatsangehörige, die wegen Umgehung von Sanktionen angeklagt sind, indem sie entweder Waren in den Iran exportieren oder das US-Finanzsystem nutzen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

IRIB-Aufnahmen des iranischen Staatsfernsehens zeigen den iranischen Wissenschaftler Sirous Asgari, der am internationalen Flughafen von Teheran ankommt, nachdem er von den Vereinigten Staaten aus dem Gefängnis entlassen wurde

Share.

Leave A Reply