Der böse Astros, lebenslustige Rays, treten in ALCS an

0

SAN DIEGO – Die Houston Astros werden von dem allgemein anerkannten Guten Dusty Baker geführt und bleiben in den Augen vieler Menschen Bösewichte für ihren Skandal um den Diebstahl von Schildern vor drei Jahren.

Die Tampa Bay Rays sind ein lebenslustiger Haufen, der das Beste aus seiner kleinen Gehaltsliste herausholt, einschließlich der besten Bilanz in der American League in der von der Pandemie verkürzten Saison.

Die Astros, die mit einem Verlustrekord in die Playoffs kamen, und Rays treffen sich in der Nachsaison zum zweiten Mal in Folge, beginnend am Sonntagabend, diesmal in der AL Championship Series im Petco Park.

Die Astros sind zum vierten Mal in Folge in der ALCS und suchen nach einer dritten Reise zur World Series in dieser Zeitspanne. Die Rays versuchen, ihre zweite World Series zu erreichen, nachdem sie 2008 gegen die Philadelphia Phillies verloren haben.

Es ist ein Matchup von Linkshändern in Spiel 1, bei dem sich Houstons Framber Valdez gegen Blake Snell, den Gewinner des AL Cy Young Award 2018, stellt.

Die Astros stehen in den Playoffs mit 5: 1, nachdem sie in der regulären Saison mit 29: 31 gespielt haben. Sie eliminierten AL West-Champion Oakland in vier Spielen in der ALDS im Dodger Stadium.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

“Unser Team versteht, dass man in den Playoffs von vorne anfängt. Man fängt neu an und geht von dort aus”, sagte George Springer, MVP der World Series 2017.

Die Rays gingen in der ALDS gegen die New York Yankees auf Distanz und erzielten am Freitagabend einen 2: 1-Sieg bei Mike Brosseaus dramatischem Heimspiel gegen Aroldis Chapman im achten Inning.

Die Rays haben letztes Jahr in fünf Spielen in der ALDS gegen Houston verloren. Der Astros verlor dann Gerrit Cole über eine freie Agentur an die Yankees, und Justin Verlander fällt aus, nachdem er sich von Tommy John operieren ließ.

“Wir respektieren, wie talentiert sie sind, aber sie sind das Team, das wir zu Spiel 5 mitgenommen haben, und wir haben es nicht geschafft”, sagte Rays-Manager Kevin Cash. “Diese Erfahrung hat uns wahrscheinlich geholfen, dorthin zu gelangen, wo wir gerade sind, und die Ironie ist, dass wir sie jetzt in sieben Spielen wieder spielen.”

Hier sind einige Dinge zu suchen:

DIE MANAGER

Der 71-jährige Baker ist der erste Manager, der fünf verschiedene Franchise-Unternehmen in die Nachsaison führt, verfolgt aber immer noch seinen ersten World Series-Titel an der Spitze. Er wurde im Januar vom Astros als Nachfolger von A.J. Hinch, der nach dem Betrugsskandal des Teams gefeuert wurde. Der frühere Astros-Werfer Mike Fiers gab im vergangenen Jahr bekannt, dass Houston eine Kamera im Mittelfeld verwendet hatte, um Schilder zu stehlen und Schlagmannsignale zu stehlen, auf denen die Stellplätze zu erwarten waren, indem er gegen eine Mülltonne schlug.

Baker´s San Francisco Giants verlor in sieben Spielen der World Series 2002 gegen die Angels. Als Spieler half er den Los Angeles Dodgers 1981, den Fall Classic zu gewinnen.

Der aus Tampa stammende Cash verwaltet in seiner sechsten Staffel die Rays. Der ehemalige Big-League-Fänger bestritt Teile von acht Spielzeiten mit fünf Teams, darunter 20 Spiele mit dem Astros im Jahr 2010.

CORREAS BEITRÄGE

Der Houstoner Shortstop Carlos Correa hat deutlich gemacht, dass die Astros keine Reue über den Skandal haben, der sie zum World Series-Titel 2017 gegen die Los Angeles Dodgers geführt hat. Bisher konnte er es auf dem Feld sichern.

“Es beginnt mit ihrem Shortstop. Scheint, als wäre er immer in der richtigen Position”, sagte Oakland-Manager Bob Melvin, nachdem der Astros die A´s eliminiert hatte. “Kann nichts von ihm bekommen. Er hat einen tollen Wurfarm und war wirklich ein Zünder für sie die ganze Serie, sowohl offensiv als auch defensiv. Er ist offensiv zur richtigen Zeit aufgetaucht. Er ist ein großartiger Spieler. Wenn du Ich spreche von vielen Shortstops in der Liga, vielen guten defensiven, er ist ganz oben. ”

KIERMAIER’S TAKE

Der Outfielder von Tampa Bay, Kevin Kiermaier, ist froh, dass Houston Cole und Verlander nicht hat, und hofft, dass die Fans nach dem Betrugsskandal gegen die Astros auf die Rays ziehen.

“Niemand hat vergessen, was er in den vergangenen Jahren getan oder beschlossen hat”, sagte Kiermaier. “Sie müssen damit leben, aber wir wollen ihre Saison in diesem Jahr beenden, alles auf unsere Weise tun und sie bei unserem Spiel schlagen, und das ist der Hammer, wenn wir mit unseren Jungs auf viele verschiedene Arten Punkte erzielen.” von oben nach unten in unserer Aufstellung und sehen, ob wir das schaffen können. ”

RAYS STORYLINES

Der Lauf von Tampa Bay enthält mehrere spannende Geschichten, wie den Weg zu den Playoffs für Randy Arozarena und Brosseau.

Arozarena verließ Kuba im Jahr 2015 und verpasste die ersten fünf Wochen der Saison, nachdem er positiv auf COVID-19 getestet hatte. Mit dem Spitznamen “The Cuban Rocket” war er in jedem der ersten drei Spiele der ALDS gegen New York erfolgreich.

Nach ihrem spannenden Sieg am Freitagabend feierten die Rays vor ihrem Unterstand. Arozarena und sein Kollege Brett Phillips hatten ein Dance-Off. Phillips machte einen Backflip und Aronzarena reagierte mit einem Breakdance-Move, bei dem seine Teamkollegen wild wurden.

Brosseau wurde 2016 nicht eingezogen und unterschrieb dann bei den Rays für 1.000 US-Dollar. Sein Homerun am Freitagabend, der einen 10-Pitch-Schlag abschloss, brachte den Unterstand der Rays in Raserei.

“Das war zweifellos der größte Moment, an dem ich im Baseball teilgenommen habe”, sagte Cash.

Springer nannte es “ein Fledermaus für die Ewigkeit. Das war großartig

Share.

Leave A Reply