Der brasilianische Gesetzgeber genehmigt ein neues Sanitärgesetz, das Raum für Privatisierungen eröffnet

0

„Die Genehmigung ist ein großer Schritt zur Verbesserung des prekären Zustands unseres grundlegenden Sanitärsystems, in dem 16% der Brasilianer – fast 35 Millionen Menschen – keinen Zugang zu sauberem Wasser haben und fast die Hälfte unserer Bevölkerung keinen Zugang hat zur Abwassersammlung “, schrieben die Analysten von BTG in einer Mitteilung an die Kunden.

Der Gesetzentwurf, der die Genehmigung von Präsident Jair Bolsonaro benötigt, um Gesetz zu werden, sieht die Universalisierung der Sanitärversorgung bis 2033 vor, für die nach Schätzungen der Banco BTG Pactual SA Investitionen in Höhe von 700 Milliarden Reais (131,72 Milliarden US-Dollar) erforderlich wären.

BRASILIA / SAO PAULO, 25. Juni – Der brasilianische Senat hat am späten Mittwoch ein neues Sanitärgesetz verabschiedet, das Staaten und Kommunen dazu veranlassen soll, Wasser- und Abwasserunternehmen zu privatisieren und Investoren anzulocken.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Trotz der Genehmigung des Gesetzentwurfs blieben die Aktien der Versorgungsunternehmen Sabesp, Copasa und Sanepar hinter dem Bovespa-Börsenindex zurück und fielen im Handel am Vormittag um 0,98%, 0,68% bzw. 1,4%, nachdem sie wochenlang Gewinne aus der Aussicht auf den Gesetzentwurf erzielt hatten die Genehmigung. ($ 1 = 5.3143 reais) (Berichterstattung von Maria Carolina Marcello in Brasilia und Carolina Mandl in Sao Paulo, Schreiben von Carolina Mandl; Redaktion von Toby Chopra und Jonathan Oatis)

Analysten sehen in den staatlichen Unternehmen Sabesp und Copasa die Unternehmen mit den höchsten Chancen auf eine baldige Privatisierung, da die Gouverneure der Bundesstaaten Sao Paulo und Minas Gerais bereits Pläne dazu bekannt gegeben haben.

Analysten der UBS Group AG sagen jedoch, dass es bis zu zwei Jahre dauern kann, bis der Sanitärsektor einen Mehrwert erzielt, da neue Vorschriften erforderlich sind.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply