Der britische Premierminister Johnson erklärt der EU, er sei ‘enttäuscht’ von Brexit…

0

LONDON, 14. Oktober – Der britische Premierminister Boris Johnson sagte der Chefin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, dass er enttäuscht sei, dass es keine weiteren Fortschritte bei den Brexit-Handelsgesprächen gegeben habe, sagte sein Büro am Mittwoch.

“Der Premierminister stellte fest, dass eine Einigung wünschenswert sei, drückte aber seine Enttäuschung darüber aus, dass in den vergangenen zwei Wochen keine weiteren Fortschritte erzielt wurden”, sagte sein Büro in einer Erklärung, nachdem Johnson mit von der Leyen und Charles Michel, dem Präsidenten des Europäischen Rates, telefonisch gesprochen hatte. “Der Premierminister sagte, dass er sich auf die Ergebnisse des Europäischen Rates freue und darüber nachdenken werde, bevor er die nächsten Schritte Großbritanniens im Lichte seiner Erklärung vom 7. September darlege. (Bericht von Michael Holden; Redaktion: Leslie Adler)

Share.

Leave A Reply