Der britische Premierminister Johnson ist Gastgeber des globalen Impfstoffgipfels und fordert eine Finanzierung

0

Der Gipfel zielt darauf ab, mindestens 7,4 Milliarden US-Dollar (6 Milliarden Pfund) für GAVI aufzubringen, um bis 2025 weitere 300 Millionen Kinder in den ärmsten Ländern der Welt gegen Krankheiten wie Polio, Diphtherie und Masern zu immunisieren.

Vertreter von mehr als 50 Ländern, darunter 35 Staats- und Regierungschefs, werden praktisch in London zusammenkommen, um Spenden für die GAVI-Impfstoffallianz zu sammeln, eine öffentlich-private globale Gesundheitspartnerschaft.

London (ots / PRNewswire) – Der britische Premierminister Boris Johnson wird am Donnerstag einen globalen Impfstoffgipfel veranstalten, auf dem die Staaten aufgefordert werden, die Finanzierung von Impfungen gegen Infektionskrankheiten zuzusagen, um den ärmsten Ländern bei der Bewältigung der Coronavirus-Krise zu helfen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Ich fordere Sie dringend auf, sich uns anzuschließen, um diese lebensrettende Allianz zu stärken und eine neue Ära der globalen Gesundheitszusammenarbeit einzuleiten, die meines Erachtens heute das wichtigste gemeinsame Unterfangen unseres Lebens ist. (Berichterstattung von Elizabeth Piper; Redaktion von Stephen Addison)

“So wie Großbritannien der größte Einzelspender für die internationalen Bemühungen um einen Coronavirus-Impfstoff ist, werden wir der weltweit führende Spender für GAVI bleiben und in den nächsten fünf Jahren 1,65 Milliarden Pfund beisteuern”, sagte Johnson in einer Erklärung.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply