Der Chef der Vereinigten Staaten drängt auf friedliche Proteste in den USA, fordert die Führer auf, zuzuhören und Zurückhaltung zu zeigen

0

Dujarric reagierte auf eine Welle von US-Demonstrationen über den Tod eines schwarzen Mannes, George Floyd, der vor einer Woche in Minneapolis in Polizeigewahrsam war. Einige der weitgehend friedlichen Proteste haben in vielen Städten zu Unruhen geführt.

New York (ots / PRNewswire) – Der Chef der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, fordert die Amerikaner, die gegen Rassenungleichheiten und übermäßige Polizeikräfte protestieren, auf, dies friedlich zu tun, und fordert die US-Führer und Behörden auf, ihnen zuzuhören und Zurückhaltung zu zeigen, sagte der Sprecher der Vereinigten Staaten, Stephane Dujarric, am Montag.

Von Michelle Nichols

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der US-Präsident Donald Trump hat das Justizministerium und das FBI gebeten, den Tod von Floyd zu untersuchen, hat jedoch keine wichtige öffentliche Erklärung zur Deeskalation der Krise abgegeben. Er hat mehrere Tweets herausgegeben, in denen er Demonstranten als „Schläger“ bezeichnete und Bürgermeister und Gouverneure aufforderte, „hart zu werden“, und drohte, das Militär gegen Demonstranten einzusetzen.

“In den USA – wie in jedem anderen Land der Welt – ist Vielfalt ein Reichtum und keine Bedrohung, aber der Erfolg verschiedener Gesellschaften in jedem Land erfordert massive Investitionen in den sozialen Zusammenhalt”, sagte er.

“Beschwerden müssen gehört werden, aber sie müssen auf friedliche Weise zum Ausdruck gebracht werden, und die Behörden müssen zurückhaltend auf Demonstranten reagieren”, sagte Dujarric gegenüber Reportern.

(Berichterstattung von Michelle Nichols; Redaktion von Aurora Ellis)

“Wir haben immer gesagt, dass Polizeikräfte auf der ganzen Welt eine angemessene Menschenrechtsausbildung benötigen und dass auch in die soziale und psychologische Unterstützung der Polizei investiert werden muss, damit sie ihre Arbeit ordnungsgemäß erledigen können”, sagte er.

Unter dem Vorwurf übermäßiger Gewalt durch die Polizei gegen Demonstranten sagte Dujarric, dass alle Fälle untersucht werden sollten.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply