Easyjet-Führungskraft entschuldigt sich nach Motivationsvideo bei Mitarbeitern, die Leo’s Patrick’s Day-Ansprache stark plagiiert haben.

0

Bellew sagte, er habe sich ein paar Sätze “geliehen”.

EASYJET EXECUTIVE PETER Bellew hat sich bei seinen Piloten und Mitarbeitern entschuldigt, nachdem sich eine Videobotschaft, die er den Mitarbeitern der Fluggesellschaft überbrachte, als eine stark plagiierte Version von Leo Varadkars Ansprache an die Nation am St. Patrick’s Day herausstellte.

Gestern erschien ein Video beider Reden online, auf dem Bellew genau die gleichen Redewendungen verwendet, die Varadkar nur Tage zuvor gesagt hatte.

In einer Entschuldigung an die Mitarbeiter, die in den sozialen Medien weit verbreitet wurde, sagte Bellew, er habe “die Hände gehoben” und sagte, er habe sich einige Sätze vom Taoiseach geliehen.

Bellew schrieb: “Einige von Ihnen haben Ähnlichkeiten zwischen meiner Botschaft von letzter Woche und einer kürzlich gehaltenen Rede des irischen Taoiseach, Leo Varadkar, festgestellt. Ich kann nur meine Hände hochhalten und mich entschuldigen.

“Ich fand, dass der Taoiseach genau den richtigen Ton getroffen hat, und es hat in meinem Kopf wirklich den Eindruck erweckt, was wir gerade durchmachen, also habe ich mir einige seiner Sätze in meiner jüngsten Botschaft an die Kabinenbesatzung und die Piloten ausgeliehen, was ich, wie ich jetzt weiß, nicht hätte tun sollen.

“Ich möchte mich beim Taoiseach und bei Ihnen allen entschuldigen. Ich werde in Zukunft alle meine Reden selbst schreiben.”

Am Freitag sagte die Fluggesellschaft, dass sie ab dem 24. März den Großteil ihrer Flugzeuge am Boden halten werde, wie dies auch andere Fluggesellschaften weltweit wegen der Coronavirus-Pandemie tun.

“Nach den Ländersperren, Reisebeschränkungen und Änderungen der Reisehinweise in ihrem Netzwerk hat easyJet die Entscheidung getroffen, den Großteil ihrer Flugzeugflotte ab Dienstag, dem 24. März, zu sperren”, hieß es in einer Erklärung.

EasyJet sagte, dass die Flüge für die Rückführung von Kunden voraussichtlich bis morgen größtenteils abgeschlossen sein werden.

Das Unternehmen werde “auf einigen Strecken weiterhin einen minimalen Flugplan mit wesentlichen Dienstleistungen anbieten”.

“Dies wird maximal 10% unserer üblichen Kapazität während dieser Jahreszeit betragen und hauptsächlich Strecken nach, von und innerhalb Großbritanniens betreffen”, hieß es in einer Erklärung.

Share.

Leave A Reply