Der heutige Geburtstag 26/6

0

Der Utah Jazz All-Star berührte am Ende einer Pressekonferenz am 9. März jedes Mikrofon und jeden Recorder.

Rudy Goberts dummer Streich schlug sensationell fehl, als er der erste NBA-Spieler war, der positiv auf Coronavirus getestet wurde.

Der heutige Geburtstag, 26. Juni: Der französische Basketballer Rudy Gobert (1992 -)

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Ich habe so viele Emotionen durchgemacht, seit ich von meiner Diagnose erfahren habe … hauptsächlich Angst, Unruhe und Verlegenheit”, schrieb er auf Instagram.

Nach seiner Diagnose wurde Gobert für sein Verhalten verachtet und öffentlich entschuldigt.

Drei Tage später gab der Franzose einen positiven COVID-19-Test zurück, der in letzter Minute zur Absage des Jazz-Spiels mit dem Oklahoma City Thunder und zur Unterbrechung der NBA-Saison 2019-20 führte.

Es gab weit verbreitete Berichte über eine mögliche Kluft zwischen ihm und dem jungen Star Donovan Mitchell, der kurz nach Gobert positiv getestet wurde.

Trotz seiner Reue könnte der Vorfall Gobert in die Umkleidekabine folgen, wenn der Jazz vor der Wiederaufnahme der Saison Ende Juli wieder zum Training zurückkehrt.

„Zu der Zeit hatte ich keine Ahnung, dass ich überhaupt infiziert war. Ich war nachlässig und entschuldige mich nicht. Ich hoffe, meine Geschichte dient als Warnung und veranlasst alle, dies ernst zu nehmen. “

Rudy Gobert-Bourgarel wurde 1992 in der nordfranzösischen Gemeinde Saint-Quentin geboren.

Als Sohn des französischen Basketballvertreters Rudy Bourgarel wuchs Gobert für seinen örtlichen Verein auf und schloss sich dann dem Juniorprogramm von Cholet Basket an.

Er verbrachte drei Spielzeiten bei der französischen Liga, bevor er sich für den NBA-Draft 2013 anmeldete und von den Denver Nuggets mit dem 27. Gesamtsieg ausgewählt wurde.

Bei einem Draft-Night-Trade landete er jedoch im Jazz.

Aber Gobert wurde für die NBA All-Star-Auswahl geschnappt und brach in Tränen aus, nachdem er in der letzten Saison übersehen worden war, bevor er schließlich für das diesjährige Ausstellungsspiel ausgewählt wurde.

Der schlaksige Schussblocker hat sich seitdem einen Ruf als einer der besten Innenverteidiger der Liga erarbeitet und wurde 2018 und 2019 als NBA-Defensivspieler des Jahres ausgezeichnet.

Das 216 cm große Zentrum wurde in seinem Rookie-Jahr in das NBA-Leben aufgenommen, bevor es in seiner zweiten Staffel zum regulären Starter wurde.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply