Der irische Dienstleistungssektor erholt sich langsamer als der Eurozone -PMI

0

Dies deutet darauf hin, dass der irische Dienstleistungssektor hinter der Erholung in anderen EU-Ländern zurückbleibt, von denen viele ihre Volkswirtschaften schneller wieder öffnen. Der am Mittwoch veröffentlichte PMI für Enddienste der Eurozone von IHS Markit stieg von einem Rekordtief von 12,0 im April auf 30,5 im Mai.

Der AIB IHS Markit Purchasing Managers ‘Index (PMI) für Dienstleistungen verbesserte sich von 13,9 im April auf 23,4 im Mai und lag damit weit unter der 50-Marke, die Wachstum von Kontraktion trennt. Die Umfrage erreichte im Februar einen Höchststand von 59,9.

Dublin (ots / PRNewswire) – Die Aktivitäten im irischen Dienstleistungssektor erholten sich im Mai leicht von einem Rekordrückgang im Vormonat, wie eine Umfrage am Donnerstag ergab, blieben jedoch auf dem zweitniedrigsten Stand, der jemals verzeichnet wurde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir gehen davon aus, dass sich die Aktivität in den Sommermonaten von den derzeit niedrigen Niveaus erholen wird, da die Sperrbeschränkungen gelockert werden und sich die Wirtschaft wieder öffnet”, sagte er.

Die langsamere Erholung des irischen Index ist “im Einklang mit einer langsameren Abwicklung von Eindämmungsmaßnahmen”, sagte AIB-Chefökonom Oliver Mangan.

Irland hat im vergangenen Monat einen relativ konservativen Fahrplan für die Wiedereröffnung seiner Wirtschaft aufgestellt. Die Eröffnung der Restaurants beginnt Ende Juni, gefolgt von den Hotels im Juli und den Pubs im August.

Um die vollständigen Daten zu abonnieren, klicken Sie auf den folgenden Link: https://www.ihsmarkit.com/about/contact-us.html

– Detaillierte PMI-Daten sind nur unter Lizenz von IHS Markit erhältlich und Kunden müssen eine Lizenz beantragen.

Die irische Produktionstätigkeit erholte sich im Mai ebenfalls leicht, während die Arbeitslosenquote, einschließlich vorübergehender Entlassungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus, von 28,2% im April auf 26,1% sank, wie separate Daten diese Woche zeigten.

Für weitere Informationen rufen Sie bitte IHS Markit unter +800 6275 4800 an oder senden Sie eine E-Mail an Economics @ ihsmarkit. (Berichterstattung von Conor Humphries; Redaktion von Catherine Evans)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply