Der Junge wurde von älteren Kollegen benutzt, um am illegalen Kampfclub teilzunehmen, teilte das Gericht mit

0

Ein TEENAGE BOY wurde von älteren Kollegen benutzt, um andere Jugendliche als Teil eines illegalen Kampfclubs zu bekämpfen, hat der High Court gehört.

Der Teenager, der aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden kann, befindet sich derzeit auf einer speziellen Pflegeeinheit, nachdem Anwälte, die Tusla, die Kinder- und Familienbehörde, vertreten, Anfang dieses Monats beim High Court einen Antrag gestellt hatten.

Das Gericht hörte, dass es ernsthafte Bedenken hinsichtlich des Wohlergehens und Verhaltens des Jungen gab, die dazu führten, dass Tusla den Befehl beantragte, ihn in eine sichere Einheit zu bringen, damit er die Unterstützung und Dienstleistungen erhalten kann, die er benötigt.

Der Fall des Jungen kehrte heute vor Justiz Mark Sanfey zurück, der die Unterbringung des Teenagers auf der Spezialstation um weitere drei Monate verlängerte.

David Leahy BL, beauftragt von Anwalt Mark O’Neill von Mason Hayes & Curran für Tusla, sagte, der Teenager sei zuvor festgenommen und zu Fuß in eine sichere Pflegeeinheit gebracht worden, die auf Anordnung des Gerichts vorübergehend erlassen worden war.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Anordnung wurde gesucht, die sich aus dem "sehr störenden Verhalten" der Jugendlichen ergab, sagte der Anwalt.

Der Anwalt sagte, dass ernsthafte Bedenken hinsichtlich des Wohlergehens und der Sicherheit des Jungen aufkamen, nachdem er im Kofferraum eines Autos entdeckt wurde, nachdem er von älteren Kollegen dort platziert worden war.

Untersuchungen ergaben, dass der Junge von diesen anderen Personen benutzt wurde, um gegen andere Jungen in einem von einem Anwalt als illegal bezeichneten Kampfverein zu kämpfen.

Sexuelle Übergriffe

Der Teenager, der 16 Jahre alt ist, hatte auch berichtet, Substanzen wie Drogen und Alkohol genommen zu haben.

Zusätzlich zu diesem Problem sagte der Anwalt, der Teenager sei beschuldigt worden, einige schwerwiegende Verstöße begangen zu haben, darunter, dass er eine junge Frau sexuell angegriffen und sich auf andere unangemessene sexuelle Verhaltensweisen eingelassen habe.

Er wurde auch von Gardaí verhaftet und beschuldigt, ein Auto von einer Sozialarbeiterin entführt und auf eine Spritztour mitgenommen zu haben.

Der Teenager wird auch wegen Körperverletzung und kriminellen Schadens angeklagt und hat in der Vergangenheit Brände ausgelöst, fügte der Anwalt hinzu.

Der Junge war in mehreren freiwilligen Praktika, einschließlich Pflegefamilien, aber alle waren zusammengebrochen und der Teenager war praktisch obdachlos geworden.

Während der sicheren Pflege sagte der Anwalt, der Teenager sei in Sicherheit und würde mit verschiedenen Unterstützungen versorgt.

Der Anwalt sagte, dass der Antrag auf Fortsetzung seiner Haft vom vom Gericht bestellten Vormund des Jungen, seiner Familie und Gardaí unterstützt werde, die Vorwürfe gegen den Jugendlichen untersuchen.

Herr Justice Sanfey sagte, er sei zufrieden damit, Tusla Befehle zu erteilen, die es ihm ermöglichen, den Teenager für weitere drei Monate festzuhalten.

Der Richter beschrieb die Situation des Teenagers als "entsetzlich" und dass die Jungen ein "sehr besorgter junger Mann" sind.

Der Richter stellte fest, dass es einige „grüne Triebe“ in Bezug auf den Fortschritt und die Entwicklung des Jungen gab, seit er in die sichere Pflegeeinheit gegangen war.

Kommentare sind aus rechtlichen Gründen geschlossen.

Share.

Leave A Reply