Der Libanon sagt zu früh, um den Sieg über das Virus zu erringen

0

“Ich denke, das Worst-Case-Szenario ist vorbei und liegt hinter uns, aber gleichzeitig müssen wir wachsam bleiben und in allen Regionen Maßnahmen ergreifen”, sagte Hamad Hassan gegenüber AFP.

Das Schlimmste der Coronavirus-Pandemie ist vergangen, aber es wäre verfrüht, den Sieg gegen die Krankheit zu erklären, sagte der libanesische Gesundheitsminister am Montag, als sich das Land allmählich öffnete.

Nach wochenlangen Sperrungen kündigte die Regierung am Sonntag an, dass die Beschränkungen in dieser Woche gelockert werden, einschließlich einer Ausgangssperre, die von 19.00 Uhr bis Mitternacht verschoben wird.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums hat der Libanon seit Beginn der Pandemie 1.233 COVID-19-Fälle und nur 27 Todesfälle verzeichnet.

Das Land mit sechs Millionen Einwohnern hat eine bemerkenswert geringe Anzahl von Fällen verzeichnet, und die offizielle Zahl der Todesopfer ist etwa zehnmal niedriger als in einigen Ländern mit ungefähr der gleichen Bevölkerung wie Israel, Norwegen oder den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Zahl der Todesfälle ist in den letzten Wochen sehr langsam gestiegen, und während die Sperrung während des heiligen muslimischen Fastens im Ramadan aufrechterhalten wurde, sagte Hassan, der Libanon könnte es sich sogar leisten, einige seiner Mitarbeiter zu entsenden, um anderen Ländern zu helfen.

Der Minister, der von der schiitischen Bewegung Hisbollah unterstützt wird, und der Rest der Regierung wurden trotz des allgemeinen Misstrauens gegenüber den Behörden weithin für ihre Bewältigung der Krise gelobt.

“Es ist noch früh, einen Sieg bekannt zu geben, aber wir haben Punkte gegen das Virus erzielt und werden unsere Führung nicht abgeben”, sagte Hassan aus seiner Heimat in der Stadt Baalbek.

“Ich denke darüber nach, einige medizinische Reisen zu organisieren, um einigen Ländern bei Bedarf zu helfen”, sagte er.

Die Sperrung hat die ohnehin schlechte wirtschaftliche Lage des Libanon verschärft, und die kommenden Tage der Öffnung werden das Ausmaß der Schäden aufzeigen, die Unternehmen im ganzen Land zugefügt wurden.

Die libanesische Regierung, die Anfang dieses Jahres in Zahlungsverzug geraten war, verhandelt derzeit mit dem Internationalen Währungsfonds über die Bedingungen einer möglichen finanziellen Unterstützung.

Der öffentliche Gesundheitssektor selbst befand sich bereits vor Ausbruch der Pandemie in einer tiefen Krise, doch durch frühzeitige Maßnahmen zur Eindämmung konnte die Ausbreitung des Virus bisher erfolgreich eingedämmt werden.

Die meisten der jüngsten Fälle wurden bei repatriierten Personen aus der riesigen Diaspora des Libanon festgestellt.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Die Bewohner von Beirut schlendern trotz der anhaltenden Bedrohung durch das Coronavirus entlang der Küste

Share.

Leave A Reply