Der NHS und die Pflegekräfte, die während der Coronavirus-Pandemie gestorben sind

0

Diese chronologische Liste enthält Personen, die kurz vor ihrem Tod in Rollen gearbeitet haben, in denen sie wahrscheinlich mit Patienten in Kontakt kamen.

Durch Ehrungen von örtlichen NHS-Trusts und Angehörigen hat die Nachrichtenagentur PA die Namen von 191 Gesundheits- und Sozialarbeitern bestätigt, die seit dem 11. März nach dem Vertrag mit Covid-19 gestorben sind.

Mindestens 191 Gesundheits- und Pflegekräfte an vorderster Front sind nach der Ansteckung mit Coronavirus gestorben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Herr Hussain arbeitete als Manager für Diagnosedienste am KIMS-Krankenhaus in Maidstone, Kent, nachdem er mehr als 20 Jahre als Radiologe im NHS gearbeitet hatte.

– Nassar Hussain, Radiologe

Die Zahl dürfte immer noch niedriger sein als die tatsächliche Zahl der verstorbenen Arbeitnehmer, da die Namen einiger Opfer noch nicht öffentlich bekannt sind.

Der „brillante“ Herr Lowe war Portier in der radiologischen Abteilung des James Cook University Hospital in Middlesbrough und arbeitete 20 Jahre lang für den South Tees NHS Foundation Trust. Er starb am 28. Mai.

– Mark Lowe, Portier

Seine Tochter Farah Hussain, 28, eine Arbeitsrätin beim Redbridge Council, sagte, er sei begeistert von seiner Arbeit und fügte hinzu: “Er war wirklich mit der neuesten Technologie und Ausrüstung beschäftigt und fand heraus, was mit den Menschen los ist, um ihnen zu helfen.”

– Dr. Abdorreza Sedghi, GP

Bekannt als Abdy, kontaktierte Dr. Sedghi Covid-19 im April, bevor er am 27. Mai starb. Der iranische Allgemeinmediziner war seit August 2019 im Lister Hospital in Stevenage stationiert und hatte „Charisma und Persönlichkeit“.

– Allan Macalalad, Theaterassistent

Der 44-jährige Macalalad, der mit seiner Frau Elsie, einer Krankenschwester und seinem Sohn Justin in Cardiff lebte, hatte zwei Jahre als Theaterassistent bei Augenerkrankungen gearbeitet und wurde als „perfekter Gentleman“ und „loyaler Teamplayer“ beschrieben. .

Mutter einer Frau David, einer Krankenschwester aus Penarth, die seit 2004 am Universitätsklinikum Llandough war und als „außergewöhnlich harte Arbeiterin und respektvolle, freundliche und mitfühlende Person“ beschrieben wurde.

– Dominga David, Krankenschwester

Von Beruf Zimmermann, war er von den Philippinen nach Cardiff gezogen. Er starb am Dienstag, dem 26. Mai, nachdem er positiv auf Covid-19 getestet hatte.

– Sylvia Tideswell, Pflegehelferin

Die 62-jährige aus den Philippinen wird von ihrem Sohn Renzie überlebt.

Sie starb am Dienstag, den 26. Mai.

– Victor Dinoo, leitende Krankenschwester

Ihre Tochter Sarah sagte: „Mama war wunderbar. Sie war fürsorglich und rücksichtsvoll und würde alles für jeden tun. Sie liebte ihren Job im Krankenhaus und würde nicht zögern, alles für alle anderen zu tun. Sie genoss ihren Garten, machte Urlaub und ging mit ihrem Hund spazieren und genoss die einfachen Dinge wie einen Kaffee und ein Stück Kuchen. “

Sylvia Tideswell, 60, arbeitete seit 2003 auf den Altenpflegestationen des Royal Stoke University Hospital und starb am 25. Mai, nachdem sie positiv auf das Virus getestet worden war.

Herr Dinoo starb am 24. Mai in Leicester, nachdem er positiv auf das Virus getestet worden war.

– Ricardo Bonsato, Pflegekraft

Margaret Garbett, Leiterin der Krankenpflege des NHS Foundation Trust der Universitätskliniken in Birmingham, sagte: „Victor war eine hoch geschätzte und angesehene leitende Krankenschwester des Clinical Site Teams für Krankenhäuser in Solihull, Heartlands und Good Hope und wird sehr vermisst werden. Das Vertrauen steht in Kontakt mit seiner Familie und bietet ihnen in dieser schwierigen Zeit Unterstützung. “

Bekannt als “Ricky”, zog Herr Bonsato mit seiner Familie von den Philippinen nach Großbritannien, “um ihr Leben zu verbessern”, bevor er zwei Jahre im Pflegeheim Thornton House in Lancashire arbeitete. Eine in seinem Gedächtnis eingerichtete GoFundMe-Seite sagte, er sei am 24. Mai gestorben.

– Joselito Habab, Krankenschwester

– Liz Spooner, Krankenschwester

Er stammte ursprünglich aus Manila auf den Philippinen und trat vor fast 18 Jahren dem NHS Trust des Warrington and Halton Teaching Hospitals bei.

Bekannt als Jo, starb der Vater eines Kindes am Mittwoch, dem 20. Mai, im Whiston Hospital mit seiner Frau, einer A & E-Krankenschwester, an seiner Seite.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply