Der Oberste Gerichtshof der USA bestätigt die Ernennung des Finanzaufsichtsrats von Puerto Rico

0

In einer 9: 0-Entscheidung kamen die Richter zu dem Schluss, dass die Ernennung von sieben Vorstandsmitgliedern im Jahr 2016 nicht gegen die sogenannte Ernennungsklausel der US-Verfassung verstößt, wie die Herausforderer argumentiert hatten. (Berichterstattung von Lawrence Hurley; Redaktion von Will Dunham)

WASHINGTON, 1. Juni – Der Oberste Gerichtshof der USA bestätigte am Montag die Ernennung von Puerto Ricos staatlich geschaffenem Finanzaufsichtsgremium, das von den Gläubigern in einem Urteil angefochten worden war, das eine Störung der Umstrukturierung des Panels von rund 120 Milliarden US-Dollar der bankrotten Schulden des US-Territoriums vermeidet.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply