Der Oberste Gerichtshof der USA lehnt das Angebot der Anleger ab, Madoff-Treuhandklagen zu blockieren

0

Die Richter ließen eine Entscheidung des Untergerichts in Kraft, die Dutzende von Klagen wiederbelebte, die von Irving Picard, dem Treuhänder, der Madoffs Firma liquidierte, eingereicht wurden, um die Auslandsüberweisungen zurückzugewinnen. Die Angeklagten des Rechtsstreits hatten erklärt, das Urteil habe die Reichweite des US-amerikanischen Insolvenzrechts über die Landesgrenzen hinaus unangemessen erweitert.

1. Juni – Der Oberste Gerichtshof der USA lehnte es am Montag ab, ein Angebot von großen Banken und Unternehmen wie Koch Industries Inc zu hören, um zu verhindern, dass ein Treuhänder, der Geld für Opfer des inhaftierten Betrügers des Ponzi-Systems, Bernard Madoff, jagt, Gelder zurückerhält, die nach Übersee überwiesen wurden.

Von Andrew Chung

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

(Berichterstattung von Andrew Chung; Zusätzliche Berichterstattung von Jonathan Stempel; Redaktion von Will Dunham)

Auf die Aufforderung der Richter, den Fall abzuwägen, erklärte die Regierung von Präsident Donald Trump in einem Gerichtsverfahren, dass die Entscheidung des in Manhattan ansässigen 2. US-Berufungsgerichts korrekt sei.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply