Der Oppositionsführer von Belarus wurde nach dem Protest inhaftiert

0

Nikolai Statkevich, einer der bekanntesten Oppositionellen Weißrusslands, wurde am Montag eine 15-tägige Haftstrafe ausgehändigt, nachdem er am Sonntag in der Hauptstadt Minsk an Protesten teilgenommen hatte, so die Viasna-Rechte-Gruppe. Statkevich saß nach den Wahlen von 2010 sechs Jahre im Gefängnis, weil er an Protesten beteiligt war.

Lukaschenko, der während mehr als einem Vierteljahrhundert an der Macht die Opposition und unabhängige Nachrichtenmedien unerbittlich unterdrückt hat, strebt bei einer für den 9. August geplanten Wahl eine neue Amtszeit an.

MINSK, Weißrussland – Ein führender belarussischer Oppositionspolitiker wurde am Montag inhaftiert, als er gegen Demonstranten vorging, die sich gegen das Wiederwahlangebot des autoritären Präsidenten Alexander Lukaschenko erhoben hatten.

Am Freitag wurde der beliebte Oppositionsblogger Sergei Tikhanovsky während einer Kundgebung in Grodno, der viertgrößten Stadt des Landes, festgenommen.

Viasna sagte, dass mehr als 50 in den letzten Tagen festgenommene Oppositionsaktivisten in mehreren Teilen des Landes vor Gericht gestellt werden sollten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

DATEI - In dieser Datei, die am Sonntag, dem 24. Mai 2020, aufgenommen wurde, zeigt ein Oppositionsaktivist, Nikolai Statkevich, der eine Gesichtsmaske zum Schutz vor Coronavirus trägt, mit Personen, die sich versammelt haben, um potenzielle Präsidentschaftskandidaten bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen anzumelden und zu unterstützen in Minsk, Weißrussland. Am Sonntag wurde Nikolai Statkevich, eine der bekanntesten Oppositionellen Weißrusslands, auf dem Weg zu einem Protest in Minsk festgenommen. (AP Photo / Sergei Grits, Datei)

Share.

Leave A Reply