Der Polizeichef von Houston sagt zu Donald Trump: “Wenn Sie nichts Konstruktives zu sagen haben, halten Sie den Mund.”

0

Acevedos Kommentare kamen, nachdem CNN berichtet hatte, dass Trump Audio erhalten hatte, in dem er den Gouverneuren mitteilte, dass sie Demonstranten “dominieren” müssten, “oder Sie sehen aus wie ein Haufen Idioten”, während sie aus dem Situation Room des Weißen Hauses im Keller telefonierten.

Art Acevedo, Polizeichef von Houston, gab Präsident Donald Trump am Montag einige Ratschläge, nachdem der Präsident Berichten zufolge die Gouverneure aufgefordert hatte, mehr gegen Demonstranten zu unternehmen, die Gerechtigkeit wegen des Todes von George Floyd fordern: „Wenn Sie nichts Konstruktives zu sagen haben, halt die Klappe.”

@ArtAcevedo, Polizeichef von Houston: Â »Lassen Sie mich dies im Namen der Polizeichefs dieses Landes dem Präsidenten der Vereinigten Staaten sagen: Bitte halten Sie den Mund, wenn Sie nichts Konstruktives zu sagen haben. pic.twitter.com/z5AJpOO0RO

Laut CNN ist Trump in der Aufzeichnung zu hören, in der den Gouverneuren gesagt wird, sie müssten “Menschen verhaften und vor Gericht stellen”. In der vergangenen Woche wurden die Proteste gegen den Tod des 46-jährigen Afroamerikaners Floyd fortgesetzt, der starb, nachdem ein weißer Polizist, Derek Chauvin, während einer Verhaftung fast neun Minuten lang auf seinem Nacken kniete.

Während eines Interviews am Montag mit Chief International Anchor Christiane Amanpour sagte Acevedo, er habe eine Nachricht “im Namen der Polizeichefs in diesem Land” als Antwort auf Trumps gemeldete Kommentare erhalten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Hier geht es nicht darum zu dominieren. Es geht darum, Herz und Verstand zu gewinnen, und wir wollen klarstellen: Wir wollen nicht, dass Menschen Freundlichkeit mit Schwäche verwechseln, aber wir wollen nicht, dass Unwissenheit das ruiniert, was wir hier in Houston haben “, sagte er und bemerkte die Bemühungen der Stadt, dies zu vermeiden Gewalt zwischen Strafverfolgungsbehörden und Demonstranten.

„Lassen Sie mich dies im Namen der Polizeichefs in diesem Land dem Präsidenten der Vereinigten Staaten sagen: Bitte, wenn Sie nichts Konstruktives zu sagen haben, halten Sie den Mund, denn Sie setzen Männer und Frauen ein Anfang zwanzig in Gefahr. “

Der Polizeichef forderte die Demonstranten dann auf, nicht auf Trumps Kommentare zu reagieren, sondern ihre Frustrationen im November zur Wahl zu bringen.

“Das sind die Grundprinzipien der Führung, und wir brauchen jetzt mehr denn je Führung”, sagte Acevedo.

“Wenn ich für meine Kollegen im ganzen Land spreche, wo ihre Beamten verletzt werden, werden Gemeindemitglieder verletzt. Wenn Sie nichts zu sagen haben, wie Forrest Gump, dann sagen Sie es nicht”, sagte Acevedo und bezog sich anscheinend darauf der Film von 1994.

“Es tut mir unendlich weh, denn ob wir für jemanden stimmen oder nicht, es ist immer noch unser Präsident”, sagte er. “Aber es ist Zeit, Präsident zu sein und nicht zu versuchen, so zu sein, wie du es bist Der Lehrling. Das ist nicht Hollywood; Das ist echtes Leben und echtes Leben ist gefährdet. “

“Ich bitte das amerikanische Volk, sich bitte der Polizei anzuschließen, zusammenzustehen und dies dahin zu verlagern, wo es sein muss … zur Wahlkabine”, sagte Acevedo. “Achten Sie auf die Herzen der Menschen, die wir wählen.”

“Der Grund, warum dieses Zeug passiert, ist, dass momentan zu viele Menschen in diesem Land, die Blöcke, Ziegel und beschädigendes Eigentum werfen, sich nie die Mühe gemacht haben zu wählen”, sagte Acevedo.

Der Polizeichef von Houston schien daraufhin Personen zu beschuldigen, die sich unter Protesten aufgeregt hatten, das Wahlrecht bei den Wahlen nicht auszuüben.

“Sie haben die Wahl: Erhöhen Sie Ihre Stimme, werden Sie in der Wahlkabine gehört und marschieren Sie friedlich weiter, damit der Fokus weiterhin auf schlechter Polizeiarbeit und Kriminalpolizei liegt”, sagte er.

Er fügte jedoch hinzu: “Seien wir ehrlich, hier geht es nicht nur um Polizeiarbeit. Es geht um die Gesellschaft und die Unverhältnismäßigkeit der Dinge, die in unserem Land vor sich gehen, von Bildung über Gesundheit und Essen bis hin zu allem, was wir alle als Menschen nahe und lieb haben. “

Acevedo kehrte zu Trumps Kommentaren zurück und sagte: “Bitte reagiere nicht darauf.”

“Wenn wir uns nur umarmen, ist das einzige, was passieren wird, um Hass zu überwinden, Liebe und Liebe und Engagement”, sagte er. “Lassen Sie uns engagieren und tun, was wir kontrollieren können, was unser eigenes Handeln, unser eigenes Herz und unser Stimmrecht ist.”

Newsweek hat das Weiße Haus um einen Kommentar gebeten.

Kunst Acevedo

Share.

Leave A Reply