Der Polizeichef von Tucson bietet an, zurückzutreten, nachdem ein Mann in Gewahrsam gestorben ist

0

Carlos Ingram-Lopez, 27, starb am 21. April. Die Polizei hielt ihn etwa 12 Minuten lang in einer „Bauchlage“ mit den Händen hinter dem Rücken fest, teilte Polizeichef Chris Magnus einer Pressekonferenz mit.

24. Juni – Der Polizeichef in Tucson, Arizona, hat am Mittwoch seinen Rücktritt angeboten, nachdem er ein Video veröffentlicht hatte, das den Tod eines Latino-Mannes zeigt, der sagte, er könne nicht atmen, als die Polizei ihn mit Handschellen fesselte und ihn mit dem Gesicht nach unten auf den Bauch legte.

Von Andrew Hay

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eine Quelle sagte, Tucsons Stadtmanager habe Magnus ‘Rücktritt noch nicht akzeptiert

Drei Polizisten sind wegen des Vorfalls zurückgetreten, sagte Magnus. Eine Untersuchung ergab, dass sie während des Vorfalls mehrere Verstöße gegen die Richtlinien begangen hatten, sagte Magnus und fügte hinzu, dass er seinen eigenen Rücktritt angeboten habe.

Das Video zeigte, wie Ingram-Lopez wiederholt nach Wasser fragte, schrie, stöhnte und schwer atmete, bis er schließlich verstummte.

Die Polizei berichtete, Ingram-Lopez sei laut dem Bericht des Pima County Medical Examiner an einem plötzlichen Herzstillstand mit akuter Kokainvergiftung und einem vergrößerten Herzen gestorben.

Das Video wurde nach wochenlangen Protesten veröffentlicht, bei denen die Polizei überholt, defundiert oder demontiert werden musste, um zu verhindern, dass Beamte unbewaffnete Farbige töten. Die Proteste wurden durch den Tod von George Floyd in Polizeigewahrsam in Minneapolis am 25. Mai ausgelöst.

“Die beteiligten Beamten haben die hohen Standards unserer Abteilung nicht erfüllt”, sagte Magnus.

Ingram-Lopez hatte zwei Tage, bevor seine Großmutter am 21. April gegen 1 Uhr morgens die Polizei anrief und ihnen sagte, er sei “betrunken und schreiend”, häusliche Gewalt gegen einen “Lebensgefährten” begangen, sagte Magnus.

Ingram-Lopez verhielt sich “sehr unberechenbar”, als er in Gewahrsam genommen wurde, und Beamte legten ihm in der Garage des Familienhauses Handschellen an, sagte Magnus. Offiziere führten CPR durch und benutzten Narcan, um zu versuchen, ihn wiederzubeleben, nachdem er nicht mehr reagierte, sagte Magnus. (Berichterstattung von Andrew Hay in Taos, New Mexico, zusätzliche Berichterstattung von Andrea Shalal in Washington; Redaktion von Bill Tarrant und Grant McCool)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply